AA

Afghanistan: Mutmaßliches Selbstmordattentat

Im Süden Afghanistans ist am Mittwoch ein mutmaßlicher Selbstmordanschlag auf einen Konvoi einheimischer und ausländischer Soldaten verübt worden. Ein Auto explotierte.

Bei der Explosion nahe der Stadt Kandahar wurde nach Angaben der afghanischen Armee niemand verletzt. Der afghanische Militärkommandant für den Süden des Landes, General Muslim Amid, hielt ein Selbstmordattentat für wahrscheinlich. Eine Sprecherin der US-geführten ausländischen Truppen in Afghanistan bestätigte, es habe keine Verletzten gegeben. Der Anschlag habe sich vor einer kanadischen Militärbasis ereignet. Dabei sei offenbar ein kaum wirksamer, improvisierter Sprengsatz eingesetzt worden.

Am Dienstag waren bei einer Bombenexplosion in der Provinz Kandahar an der Grenze zu Pakistan sechs afghanische Zivilisten getötet worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Afghanistan: Mutmaßliches Selbstmordattentat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen