AA

Afghanischer Bub im Koffer nach Italien geschleust

Kind in Koffer illegal von Griechenland nach Italien geschleust.
Kind in Koffer illegal von Griechenland nach Italien geschleust. ©APA (Symbolbild)
Die italienische Polizei hat bei Kontrollen im Hafen von Venedig einen fünfjährigen afghanischen Buben in einem Koffer entdeckt.

Der Bub war in einem 60 Zentimeter langen und 30 Zentimeter breiten Koffer versteckt, den ein in Italien lebender Afghane trug. Damit sei das Kind illegal von Griechenland nach Italien geschleust worden, berichtete die Mailänder Tageszeitung “Corriere della Sera” am Mittwoch.Der Mann, der sich gegenüber der Polizei als Onkel des Kindes ausgab, wurde festgenommen. Ihm droht nun eine Haftstrafe wegen illegaler Migration. Er gab an, den Buben zu dessen Eltern nach Deutschland führen zu wollen.

Das Kind war in dem Koffer an Bord einer Fähre gereist, die vom griechischen Hafen Patras in Richtung Venedig unterwegs war. Mehrere Wochen lang soll das Kind von Afghanistan nach Italien gereist sein. Der Bub wurde einem Heim in Venedig anvertraut. Inzwischen wird nach seinen Angehörigen gesucht. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Afghanischer Bub im Koffer nach Italien geschleust
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen