Adlerwarte öffnet Pforten am 1. Mai

Die Falknerfamilie Seylehner kehrt mit Ihren Greifvögeln, welche alle gezüchtet sind und nicht der freien Wildbahn entnommen wurden, aus dem oberösterr. Winterquartier auf den Pfänder zurück.

Täglich von 1. Mai bis 3. Oktober um 11.00 und 14.30 Uhr zeigen die Adler (sibirischer Steppenadler, Steinadler, Weißkopfseeadler), Geier, Milane, Uhus und Falken Ihre Flugkunststücke im Aufwind des Pfänderhanges vor einzigartigem Bodenseepanorama. Neu zu beobachten sind zwei entzückende, junge Fleckenuhus. Die Greifvogel-Flugschauen finden außer bei Nebel immer statt und sind sicherlich der Höhepunkt eines Pfänderbesuchs.

Während der Flugschau werden die Lebensgewohnheiten und Verhaltensweisen der Greifvögel genau erklärt, aber auch so manche lustige Geschichte wird preis gegeben. Etwa die vom schnitzelstehlenden Milan, von der Geierdame Lotte die gerne Auto fährt oder Begebenheiten mit den aus eigener Zucht entstammenden Geierkindern Hugo, Tina und Daisy. Informative und drollige Vorführungen für Jung und Alt.

Besonders Interessierte haben die Möglichkeit vor der Flugschau die Greifvögel in den Volieren zu beobachten. Im Anschluss stehen die Falkner persönlich für detaillierte Auskünfte zur Verfügung.

Informationen:

Öffnungszeiten: 1. Mai bis 3. Oktober 2006
Flugschauen: täglich 11.00 und 14.30 Uhr
Preise: Erwachsene € 4,50 Kinder € 2,20 Reisegruppen ab 15 Pers. € 4,00 Ermäßigungen für Schulklassen und Kindergartengruppen
Kontakt: 0043(0)5574-42160-0 oder 0043(0)664-9053040

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Adlerwarte öffnet Pforten am 1. Mai
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen