Adelstitel via Internet

Wer schon immer "Laird" oder "Lady" werden wollte, der kann sich seinen Traum vom Adelstitel endlich erfüllen - und zwar via Internet. Dort kann man nämlich nun für 75 Euro ein Stück Land auf der einsamen Insel Sanday, die zur Orkney-Gruppe gehört, erwerben.

Zwar ist das “Grundstück” nur 30 mal 30 Zentimeter groß, doch man ist nicht nur rechtmäßiger Eigentümer, sondern darf es – ebenso wie den Titel – weitervererben.

Glenmore und Kingsdale heißen die beiden Inselabschnitte, die von Lairds und Ladies in Besitz genommen werden dürfen. Voraussetzung ist ein Internet-Anschluss und der Wunsch nach einem wahrlich skurrilen Erlebnis. Denn man kann sein Stück Land selbstverständlich jederzeit (sprichwörtlich) unter die Lupe nehmen. Zur Urkunde wird nämlich ein genauer Lageplan gereicht, auf dem die jeweiligen 900 Quadratzentimeter verzeichnet sind.

Für exakt 74,90 Euro wird man geadelt und mit Land bedacht. Gegen geringen Aufpreis gibt es sogar die exklusive Variante: einen wappengeschmücktem Kaffee-Becher sowie einen Satz Visitenkarten zusätzlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Adelstitel via Internet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen