Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Active Days" an der HTL Bregenz

Bregenz - Im Rahmen der Aktion "Active Days" versorgen die Schülerinnen der HLW Marienberg ihre HTL-KollegInnen mit gesunden Alternativen für Jause und Mittagspause. VN-Video 

Die Schüler der HTL Bregenz können am Donnerstag und am Montag selbst probieren, wie gut gesunde Pausensnacks schmecken. Ein Angebot, für das sich bereits am ersten Tag 460 SchülerInnen angemeldet haben.

„Schülerinnen und Schüler in der Altersgruppe 14 bis 19 sind nur schwer von gesunder Ernährung zu begeistern. Weißbrot mit Leberkäse und Majonäse oder Salami sowie süße Bäckereien und Softdrinks zählen zur bevorzugten Verpflegung während eines Schultages in der HTL“, weiß aks-Ernährungswissenschafterin Mag. Angelika Stöckler.

„Active Days“

Die HTL-Schulärztin Ärztin Dr. Edith Vonbank hat deshalb in Kooperation mit der aks Gesundheitsvorsorge und der HLW Marienberg das Projekt „Active Days“ entwickelt. „Eine Änderung der Schulverpflegung ist für die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler dringend erforderlich“, so Vonbank.

Leckere Snacks, die schmecken

Die Schülerinnen der HLW Marienberg wählten tolle Rezepte aus, die schmecken und zugleich gesund sind. „Nach dem Motto Jugendliche für Jugendliche bieten die Schülerinnen der HLW Marienberg das an, was auch sie selbst gerne essen. Außerdem informieren sie ihre AltersgenossInnen, worauf es bei einer Ernährungsweise ankommt, die Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit unterstützt“, erklärt Stöckler das Konzept.

In Vormittagspause bekommen die HTL-SchülerInnen an den beiden Tagen frische Brötchen mit herzhaften Aufstrichen und Michshakes angeboten. Mittags gibt es Chili con Carne, Wraps mit Gemüse und frische Fruchtsäfte.

Gesundes Essen muss gut schmecken

„Wir sind sicher, dass die Gerichte bei den HTL-SchülerInnen gut ankommen werden. Auch Jugendliche können zu gesünderem Essen motiviert werden. Wichtig ist, dass es ihnen schmeckt und dass die Darbietungsform passt“, Mag. Rainer Johler, Lehrer für Ernährung an der HLW Marienberg, überzeugt.

Die Finanzierung der Aktion erfolgt über das EU-Projekt KIG – Kinder im Gleichgewicht.

(Quelle: aks Gesundheitsvorsorge GmbH)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • "Active Days" an der HTL Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen