Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Action beim Spielefest

©lcf

Dornbirn. Im Stadtgarten und vor der inatura ging es vergangenes Wochenende rund. Kaum war das Festgelände vom großen Jubiläumsfest der Raiffeisenbank am Freitag geräumt, da wurde allerorts schon wieder aufgebaut und für das Spielefest am Samstag hergerichtet. Schon von Weitem waren die riesige Luftrutsche und die Hüpfburg sichtbar und so kamen die ersten Kinder schon lange vor dem offiziellen Start. Ab 10 Uhr startete dann das Programm des Kinderfestes, das traditionell den krönenden Abschluss des Dornbirner Familiensommers bildet. Dank dem Mitwirken vieler Vereine und Ehrenamtlichen wurde den ganzen Tag über ein unglaublich vielfältiges und abwechslungsreiches Programm geboten. Allein beim Spieleparcours konnten elf verschiedene Stationen „bespielt“ werden. Für Kreative gab es diverse Bastelstände, für Sportliche Fußball und Basketball, für Mutige Kistenstapeln und Hochseilschwingen. Auch Kinderschminken und ein Streichelzoo standen auf dem Programm. Showacts mit Zauberer Robert Ganahl, Clown Dido, den Drumkids, Kasperle, der Jungmusik des MV Rohrbach und der Ballschule sorgten für Abwechslung. Beim Kinderkonzert sorgte „Bluatschink“ in gewohnter Manier für Mitmachstimmung. Nach der Preisverteilung des Malwettbewerbes beendeten „Sonus Brass“ das bunte Familienfest.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Action beim Spielefest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen