AA

Achtungserfolg für den RHC Dornbirn

Nur eine 1:6-Niederlage bezog der RHC Dornbirn beim italienischen Spitzenklub.
Nur eine 1:6-Niederlage bezog der RHC Dornbirn beim italienischen Spitzenklub. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Eine 1:6-Auswärtsniederlage erlitt der RHC Dornbirn im Rückspiel beim Goliath Forte dei Marmi und verkaufte sich sehr gut.

Beim CERS-CUP Rückspiel in der Lombardei verkaufte sich der Österreichische Meister besser als erwartet und konnte das Spiel phasenweise offen gestalten. Die Italiener waren von Beginn an die tonangebende Mannschaft aber die Dornbirner versteckten sich keineswegs und kamen durchaus zu guten Torchancen. Als Dominique Kaul die Messestädter nach 12 Minuten mit 1 : 0 in Führung brachte, legten die Hausherren nochmals zu und kamen 3 Minuten später durch Verona zum Ausgleich. Die Dornbirner standen in der Defensive weiterhin gut und spielten nach vorne frech auf, mussten aber noch kurz vor der Pause zwei weitere Treffer hinnehmen. Zunächst verwandelte Jungstar Verona per Volleytor zur 2 : 1 Führung, ehe Rossi einwenig glücklich auf 3 : 1 erhöhen konnte. Nach Seitenwechsel brachten die Hausherren frische Kräfte, eine Drangperiode von Forte dei Marmi überstanden die Messestädter ohne weiteren Gegentreffer. Mit verantwortlich dafür war auch immer wieder Torhüter Angel Mirantes, der die Dornbirner mit schönen Abwehrparaden im Spiel hielt. Der argentinische Legionär Babick brachte mit einem platzierten Weitschuß Forte dei Marmi mit 4 : 1 in Führung. Ein umstrittener Penalty verwandelte abermals Verona gekonnt im rechten Kreuzeck zum 5 : 1. Die Dornbirner Vorstöße wurden seltener, das Spiel schnell und kräfteraubend. In den letzten Minuten mussten die tapfer kämpfenden Dornbirner noch einen Gegentreffer durch Babick hinnehmen, konnten sich aber mit den zahlreich mitgereisten Fans über das gute Resultat freuen. Erstmals in der Europacup-Geschichte konnte Dornbirn die Niederlage auswärts geringer halten als im Heimspiel. 

Alimac Forte dei Marmi – RHC Dornbirn 6 : 1 (3 : 1)

RHC Dornbirn: Mirantes, Schrattner; Brunner, Sahler, Schwendinger, Geuze, Hammerer, Stockinger, Kaul 1, Hinteregger

Alimac Forte dei Marmi: Stagi, Angelini; Bonanni, Crudeli, Gimenez, Cancela, Rossi 1, Mariotti, Verona 3, Babick 2

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Achtungserfolg für den RHC Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen