AA

Achtung, fertig – los

©tvbo/zs
Die Skisaison hat – schon vor den traditionellen Openings – begonnen.

Der Winter meldete sich heuer so früh wie schon lange nicht mehr mit Schneefällen bis fast ins Tal zurück – dementsprechend kommen einige der traditionellen Ski-Openings der heimischen Wintersport-Aushängeschilder fast schon zu spät. Die eingefleischten Freaks scharren schon seit Anfang Oktober in den Startlöchern, mit dem traditionellen Weltcup-Auftakt auf dem Söldner Gletscher ist nun auch der offizielle Startschuss gefallen.

Licht und Feuer

Das Vorarlberger Aushängeschild Lech/Zürs legt am Freitag, 27. November, mit einem „Spektakel aus Licht und Feuer“ los, am Samstag steigt am Schlegelkopfplatz die Show „Wintereintreiben – Die Befreiung des Ullers“. Gleichzeitig findet wieder der Mediengipfel statt: Führende Auslandskorrespondenten internationaler Medien diskutieren und analysieren in Lech aus unterschiedlichen Länderperspektiven die Zeitenwende in Politik und Wirtschaft und deren gesellschaftspolitischen Auswirkungen.

Katy Perry in Ischgl

Wie gewohnt am spektakulärsten beginnt die „Event- und Lifestyle Metropole“ Ischgl am 28. November mit Pop-Ikone Katy Perry die Saison. Direkt im Ortszentrum von Ischgl gibt die schräge Pop-Prinzessin ihr einziges Europa-Konzert! Etwas Besonderes hat man sich dafür in St. Anton einfallen lassen: Am 27. November wird Mario Milesic zusammen mit Skilegende Karl Schranz die ersten Schwünge auf der unverspurten Kandahar ziehen – und zuvor bereits in der Gondel Champagner und Canapés genießen dürfen.
Der Kroate war Gewinner einer Verlosung, bei der 4000 Skifans aus aller Welt mitgemacht haben. Tags darauf veranstalten die Tiroler mit dem XXL-Riesentorlauf den längsten RTL der Welt: 140 Tore sind auf der drei Kilometer langen Abfahrt vom Kapall bis ins WM-Zielstadion zu absolvieren. Dazu wird natürlich ausgiebig gefeiert, auch die Ö3-Mountainmania ist am Arlberg zu Gast.
Auf dem deutsch-österreichischen Skiberg Zugspitze hat man die Saison schon längst eröffnet: Bereits am 24. Oktober konnten die Fans bei 120 Zentimetern Neuschnee die ersten Schwünge setzen – offiziell geht es ebenfalls am 28./29. November mit dem SchneeFEST weiter: Auf fast 3000 Metern werden zur Swing-Musik von Live-Bands Materialtests und Fahrtechniktrainings angeboten.

Spider Murphy Gang

Weitere musikalische Highlights zum Saisonauftakt steigen allerorten: Im Pitztaler Skigebiet Hochzeiger sorgt am 5. Dezember die legendäre „Spider Murphy Gang“ inmitten der traumhaften Bergkulisse für Stimmung, die Skifans können schon tags zuvor die neue Zirbenbahn auf den Gipfel des 2395 Meter hohen Sechszeigers ausprobieren.
Im Ötztal ist beim Skiweltcup am vergangenen Wochenende der Startschuss schon gefallen. Auf dem Söldener Gletscher ist man schon seit dem 5. September auf den Brettln unterwegs, das Opening fand eine Woche später statt. Dafür lädt die Region Obergurgl-Hochgurgl am 13. 11. zum Tourismusgipfel (siehe Randspalte) – und einigen feinen Konzerten in lichter Höhe. Am 13. und 21. November sorgt die Cover-Band „Highlights“ in der Crystal Lounge für Partystimmung, bis zum 4. Dezember stehen weitere Konzerte, Nachtrodeln, Kerzenlicht- und Winterfeste auf dem Programm.
In Hermann Maiers ehemaligem Lieblings-Trainingsort Obertauern spielen am 28. November die legendären „Toten Hosen“ auf – die deutsche Rockband kehrt dafür nach einer dreijährigen Pause wieder auf die Bühne zurück! Das riesige Ski-Resort Saalbach-Hinterglemm wartet vom 11. bis 13. Dezember mit einer „RaveOnSnow“-Mega-Veranstaltung auf.

48 Stunden Musik

Über 70 DJs und Liveacts sind an neun „Locations“ im Einsatz, für die 48-stündige Nonstop-Veranstaltung werden Tausende Freunde elektronischer Musik erwartet – viele davon sind Stammgäste, die jedes Jahr mit Feuereifer dabei sind! Schladming hat nach Pink und Kid Rock dieses Jahr den nächsten Topstar gecastet: Super-DJ David Guetta liefert am 5. Dezember den Star-Act beim Skiopening auf der Planai. Der Franzose lockt bei seinen Auftritten teilweise 40.000 Menschen in die Hallen, im Vorjahr rockte er in über 200 Städten weltweit vor ingesamt zwei Millionen Menschen!
Ski gefahren wird auf der Planai übrigens schon seit dem 17. Oktober – mit ihren 657 Schneekanonen machten die Kärntner es ein wenig früher möglich . . .

20.000
Fans werden am 28. November beim traditionell spektakulärsten Saisonauftakt in Ischgl erwartet, wenn Chartstürmerin Katy Perry ihre Hits wie „I kissed a girl“ zum Besten gibt. Die Kalifornierin gibt in der Skimetropole ihr einziges Europakonzert.

Freeride-Paradies
Die Region Lech-Zürs hat beim Skigebiets-Check von Snow-Online.de – neben einigen anderen Auszeichnungen – in der Kategorie „beste Freeridemöglichkeiten“ Platz eins belegt. Dabei wurden Größe und Vielseitigkeit des Off-Pist-Areals bewertet, Lech überzeugte mit 180 Kilometern Variantenabfahrten.

Der 3. Tourismusgipfel auf der Hohen Mut
Am Freitag, 13. November (11 Uhr), diskutiert beim dritten Tourismusgipfel auf der Hohen Mut eine hochkarätig besetzte Touristiker- und Journalistenrunde über das Verhältnis von „Preis und Wert im Winterurlaub“. Die Veranstaltung auf über 2600 Metern Meereshöhe ist inzwischen eine anerkannte Plattform, bei der aktuelle und brisante Themen des Alpentourismus diskutiert werden. Interessierte „Zaungäste“ können sich noch für die Teilnahme anmelden (Restkarten um 90 Euro, inklusive Teilnahme an der Diskussion, Verpflegung sowie Tagesskipass für das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl – Anmeldung unter E-Mail: promedia.anmeldung@pressezone.at).

„Ski Guide Austria 2010“
Der erste komplette österreichische Ski Guide bildet die Highlights des österreichischen Wintersports in all seinen Facetten ab und gibt Tipps und Tricks für das Drumherum – von Hotels und Hütten, über Langlauf- und Freerideangebote bis zu Fitness und Material. Die Autoren Dr. Günter Fritz und Fred Fettner schaffen mit dem „Ski Guide Austria 2010“ einen nahezu lückenlosen Überblick über die heimischen Wintersportorte. Die Darstellung der über 200 Skigebiete beschränkt sich nicht auf nackte Zahlen wie Pistenkilometer und der Anzahl der Lifte – die Autoren haben die meisten Skigebiete befahren und servieren von der Beschaffenheit der Pisten, den Schwierigkeitsgraden und deren Tauglichkeit für Anfänger oder Familien alle Infos (KGV-Verlag, erhältlich ab sofort um 14,90 Euro im gut sortierten Buchhandel).

Fünf Gletscher
Wer es nicht erwarten kann, kann auf den fünf Tiroler Gletschern beinahe das ganze Jahr über Ski fahren. Kaunertal, Pitztal, Sölden, Stubai und Hintertux haben über 80 Millionen Euro in neue Anlagen investiert!

SKI-INFORMATIONEN

Lech-Zürs. Lech Zürs Tourismus GmbH, Tel. +43 (0)5583 2161-0, E-Mail: info@lech-zuers.at, Internet www.lech-zuers.at.
St. Anton. Tourismusverband St. Anton am Arlberg, Tel. +43 (0)5446 22690, E-Mail: info@stantonamarlberg.com, www.stantonamarlberg.com.
Ischgl. Tourismusverband Paznaun – Ischgl, Tel. +43 (0)50990 100, E-Mail: info@ischgl.com, www.ischgl.com.
Hochzeiger. Tourismusverband Pitztal, Tel. +43 (0) 5414 86 999, E-Mail: info@pitztal.com, www.pitztal.com, www.hochzeiger.com.
Zugspitze. Tiroler Zugspitzbahn, Tel. +43 (0) 5673 2309, E-Mail: info@zugspitze.at, www.zugspitze.at; Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn, Tel. +49 (0) 8821 797-0, E-Mail: zugspitzbahn@zugspitze.de, www.zugspitze.de.
Sölden, Gurgl. Ötztal Tourismus, Tel. +43 (0) 57200-0, E-Mail: info@oetztal.com, www.oetztal.com.
Saalbach. Tourismusverband Saalbach Hinterglemm, Tel. +43 (0)6541 6800- 68, E-Mail: contact@saalbach.com, www.saalbach.com.
Obertauern. Tourismusverband Obertauern, Tel. +43 (0)6456 7252, E-Mail: info@obertauern.com, www.obertauern.com.
Schladming. Planai-Hochwurzen-Bahnen. Tel. +43 (0) 3687 22042-0, E-Mail: office@planai.at, www.planai.at, www.schladming.at.

(VN-am)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Achtung, fertig – los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen