AA

ACHTUNG: Behinderungen in Dornbirn

Die Tour de Suisse wird am Montag in Vorarlberg für erhebliche Verkehrsbehinderungen sorgen. Beachten Sie bitte die Empfehlungen.

Verkehrsbehinderung im Raume Dornbirn
Montag 23.06.2003 von 14:00 bis 14:45 Uhr

Fahrstrecke: LStr 45 Schweizerstraße von Lustenau nach Dornbirn
LStr 190 Arlbergstraße – Stadtstraße – Schwefel
LStr 200 Stiglingestraße nach Haselstauden
LStr 3 nach Schwarzach und weiter in den Bregenzerwald


Ab 14:00 Uhr für voraussichtlich 45 Minuten werden gesperrt:

Schweizerstraße, Durchfahrt durch Dornbirn auf der Stadtstraße, Stiglingerstraße, Haselstauderstraße ab Wälderkreuzung bis Schwarzach.
Ein Überqueren dieser Straßen ist bis 10 Minuten vor der Durchfahrt der Radfahrer möglich.

Empfehlungen für Umleitungen:
Eine Umleitung im Stadtgebiet von Dornbirn ist nicht möglich, da der Verkehr immer wieder über oder in die gesperrte Stadtstraße fließen würde.

Verkehrsbehinderung im vorderen Bregenzerwald
Montag 23.06.2003 von 14:15 bis 15:15 Uhr

Fahrstrecke: CH – Lustenau/Schmittern – Dornbirn – Schwarzach
LStr 7 Schwarzachtobel – Alberschwende
LStr 200 Alberschwende bis Müselbach
LStr 205 Müselbach – Lingenau – Hittisau – Krumbach – Riefensberg – Springen/Ach (Staatsgrenze)

Sperren bzw. Verkehrsanhaltungen:

LStr 7 Schwarzachtobelstraße 14:15 Uhr für voraussichtlich 45 Minuten gesperrt – für PKW und Busse Umleitung über Achrain nur beschränkt möglich, da die L 200 in Stiglingen wegen des Rennens und die L 3 Haselstauderstraße abschnittsweise wegen Bauarbeiten gesperrt sind.

Der restliche Teil der Strecke bis zur Staatsgrenze in Riefensberg wird immer 10 bis 15 Minuten vor der Rennspitze für den gesamten Verkehr gesperrt.

Allgemeine Empfehlungen

Nerven sparen:

Bitte nehmen sie sich für Fahrten nach Dornbirn bzw. in den Bregenzerwald genügend Zeit, stellen sie ihr Fahrzeug für die Durchfahrt der Rennfahrer (in Dornbirn auf einem Parkplatz in der Nähe der Stadtstraße) ab und applaudieren sie den Radrennfahrern. Vermeiden sie ein Verkehrschaos und Hupkonzerte und zeigen sie sich tolerant gegenüber der Radsportveranstaltung. Beachten sie bitte die Anweisungen der begleitenden Gendarmerie, der Schweizer Polizei, der Motorrad-Sicherheitsstaffel und der zivilen Helfer.


Geschäftsanrainer:

Bitte informieren sie ihre Kunden!

Sie können uns dadurch unterstützen, dass sie vorhandene Ausfahrten ihres Betriebes (z.B.. Tankstellen) oder Geschäftes in die gesperrten Straßen für die angeführte Zeit ebenfalls sperren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ACHTUNG: Behinderungen in Dornbirn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.