Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Absolventen sind gefragte Fachkräfte am Arbeitsmarkt

Das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege bietet den Studierenden eine hochqualifizierte und praxisnahe Ausbildung.
Mehr zum Thema

Sie erwerben fachliche, persönlichkeitsbildende und wissenschaftliche Kompetenzen, die ihnen vielfältige berufliche Perspektiven im Gesundheitswesen ermöglichen. Mit dem akademischen Abschluss erhalten sie zudem die Berufsberechtigung in der Gesundheits- und Krankenpflege. Praktische Übungen, Fall­studien, Projekte, Planspiele, begleitende Coachings sowie Praxistrainings sorgen für ein aktives Lernumfeld. Theorie und Praxis sind im Studienplan aufeinander abgestimmt. Hochschullehrende bringen Beispiele aus der Praxis ein und ermöglichen die Verbindung zur Theorie und zum Entwickeln mentaler Modelle.

Die Tätigkeitsfelder im Gesundheitswesen sind breit gefächert. Absolventinnen und Absolventen sind nach Abschluss des Studiums in Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen, Hospizen, in Tages- und Nachtkliniken, Tageszentren, in Ambulanzen, Palliativteams, Gesundheits- und Sozialzentren, Gesundheitsförderungsorganisationen usw. tätig. Sie profitieren von besten Berufsaussichten, denn sie sind gefragte Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt.

Daten und Fakten

Gesundheits- und
Krankenpflege, BSc
Verknüpft mit der Berufs­berechtigung in der Gesundheits- und Krankenpflege
FH Vorarlberg
Studiendauer: 6 Semester
Vollzeit, 180 ECTS

  • Unterrichtssprache Deutsch, einzelne Lehrveranstaltungen auf Englisch
  • Auslandspraktikum optional
  • Berufspraktikum in jedem ­Semester (insgesamt 2300 Stunden)
  • Ausbildungskooperation: Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch, Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Rankweil, Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Unterland

Information und Beratung
Edith Greussing-Mangeng
und Birgit Hofer
+43 5572 792 5900
gkp@fhv.at
www.fhv.at/gkp

Infoabend
30. Jänner 2019
FH Vorarlberg
17–20 Uhr

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jobmesse im Fokus
  • Absolventen sind gefragte Fachkräfte am Arbeitsmarkt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.