Abkühlung mit geringen Folgen

Die teilweise heftigen Regenfälle haben in Vorarlberg kaum zu Behinderungen geführt. Freitagabend waren im Oberland etwa ein Dutzend Keller und Unterführungen überflutet worden.

Das Unterland war von der Gewitterfront weit weniger betroffen – allerdings musste die Seeaufführung des „Troubadour“ der Bregenzer Festspiele abgesagt werden.

Die Aufführung wurde erst gar nicht auf der Seebühne begonnen, sondern sogleich in das Festspielhaus verlegt. Für die Bregenzer Festspiele bedeutet das ein Minus von rund 5.000 Besuchern, da die Aufführung im Freien ausverkauft gewesen ist.

Die Regenfälle hielten in überwiegend schwacher Form auch am Samstagvormittag in Vorarlberg noch an. Die Prognose der Wetterfrösche versprach für den Nachmittag allerdings bereits wieder zeitweiligen Sonnenschein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Abkühlung mit geringen Folgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen