Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abenteuer-Mediencamp 2012

Du bist zwischen 14 und 19 Jahre alt? Du bist voller Ideen und willst kreative Leute kennenlernen? Du hast zwischen dem 21. und 27. Juli noch nichts vor?

Dann sichere dir jetzt gleich deinen Platz beim multimedialen Camp-Abenteuer am Zanzenberg und an der Fachhochschule Vorarlberg. Beim Abenteuer-Mediencamp der Medienwerkstatt REFLECT AND ACT! der Supro hat Langeweile keine Chance.

 

Die Möglichkeiten sind vielfältig, deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt – ob Film, Foto, Animation oder Videojournalismus – die Palette der Angebote ist breit angelegt und individuell wie DU.  Übernachtet wird wie gehabt im Zeltlager auf dem benachbarten Zanzenberg, wo ein geschultes Betreuungsteam für Spaß und Action sorgen wird.

Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2012.

Factbox – Abenteuer-Mediencamp 2012:

 
Wann:  21. – 27. Juli 2012

Wo: Dornbirn: Zanzenberg, FH Vorarlberg

Wer: Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren

Kosten: Euro 150.- (inkl. Workshops und Verpflegung), Frühbucher (bis 15. Mai) und BesitzerInnen einer three-sixty-Jugendkarte erhalten je 10 % Rabatt

Anmeldung & mehr Infos: www.reflect.at.

Kontakt: Tel. 05523/54941, E-Mail: info@reflect.at

Veranstalter: Medienwerkstatt REFLECT AND ACT! (Supro) mit Unterstützung des Landes, Interreg IV und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung.

 

Statements zum Abenteuer-Mediencamp 2011:

 

  • LENA MATHIS, 17 JAHRE, DORNBIRN, WERBESPOT-WORKSHOP: 

Ich habe gelernt, dass Teamwork sehr wichtig ist und dass man eigentlich alles schaffen kann, wenn man zusammenarbeitet. Besonders interessant war für mich zu sehen, wie viele Arbeitsschritte hinter ein paar verfilmten Sekunden stecken.

 

  • CHRISTIAN KAAR, 18 JAHRE, DORNBIRN, 3D-WORKSHOP:

 Ich habe festgestellt: Gemeinsam zu arbeiten beflügelt die Kreativität! In unserer Gruppe war viel räumliches Verständnis gefragt, um sich im dreidimensionalen Raum zurechtzufinden. Unser Workshopleiter hat uns dabei gut unterstützt.

 

  • MERVE BEYPINAR, 19 JAHRE, BREGENZ, GRAFIK-WORKSHOP:

In dieser Woche habe ich neue Grafik-Programme kennengelernt. Diese Kenntnisse kann ich auch gut in meiner Freizeit einsetzen. Am besten hat mir das Campen selbst gefallen, weil das einfach eine neue Erfahrung für mich war. Außerdem war es super organisiert.

 

  • FELIX R. KALAIVANAN, 17 JAHRE, GÖTZIS, POSTPRODUCTION-WORKSHOP:

Im Bereich Videonachbearbeitung, also Postproduction, wurde ich um viel neues Wissen reicher. In diesen 6 Tagen habe ich auch viele neue Freunde gewonnen. Wir hatten sehr viel Spaß und mir bleiben schöne Erinnerungen an diese tolle Woche.

 

 

Stiftung Maria Ebene

Supro – Werkstatt für Suchtprophylaxe

Carola Knünz | Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Am Garnmarkt 1 | A-6840 Götzis
T +43 (0)5523 54941-14 | M +43  (0)664 6255595 

www.mariaebene.at | www.supro.at

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Abenteuer-Mediencamp 2012
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen