AA

A1 Bregenz mit Heimerfolg über Leoben

Bregenz im Angriff
Bregenz im Angriff ©Walter Zaponig

Bregenz. Der österreichische Rekordmeister schaffte durch einen 27:23 Heimerfolg über Leoben den Sprung zurück an die Tabellenspitze der HLA.

Bregenz ist von Anfang an sichtlich bemüht die Fehler der letzten Spiele zu vermeiden und zu den alten Stärken zurück zu finden. Leider gelingt das beim Spiel gegen Tabellenschlusslicht Leoben nur begrenzt. Die erste Halbzeit verläuft sehr ausgeglichen. Bregenz liegt ab der zweiten Minute in Front und geht mit einer 16:15 Führung in die Pause. Auffällig ist die gute Stimmung in der Abwehr. Abwehrchef Philipp Günther schafft es heute seine Mitstreiter besser zu organisieren und zusammen zu halten. Trotz besserer Abwehrleistung, bekommt der Meister Leoben Aufbauspieler Ivan Ivisic nicht in den Griff. Der Kroate erzielt im ersten Abschnitt sechs Tore.
Die Hausherren kommen in Hälfte zwei immer besser in Fahrt und spielen sehenswerte Möglichkeiten heraus. Leider werden viele Chancen frei vorm Tor vergeben und so kann sich der Meister nie wirklich absetzen. Der höchste Vorsprung gelingt in der 51. Minute durch den 25:20 Treffer von Routenier Andi Varga. Dann lassen die Gelb-Schwarzen jedoch wieder nach und Leoben kommt in der 57. Minute noch einmal auf zwei Tore heran. Gernot Watzl und Björn Tyrner fixieren durch ihr sechstes und siebtes Tor den 27:23 Endstand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • A1 Bregenz mit Heimerfolg über Leoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen