AA

900 Jahre Landesgeschichte "verlagert"

Seit einigen Tagen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vorarlberger Landesarchivs damit beschäftigt, rund 7.000 Laufmeter Akten, Handschriften, Urkunden zu verlagern.

Anschließend kann das alte Depotgebäude aus den 1930-er Jahren saniert werden. Bis Ostern soll dieser Umzug abgeschlossen sein.

Die Verlagerung der wertvollen Bestände erfordert nicht nur Kraft, sondern auch Fingerspitzengefühl. Um den Umzug möglichst effizient zu bewerkstelligen, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesarchivs im Zweischichtbetrieb im Einsatz. Unterstützt werden sie bei dieser Tätigkeit in bewährter Weise durch die Arbeitsinitiative für den Bezirk Feldkirch (ABF).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 900 Jahre Landesgeschichte "verlagert"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.