AA

8:6! Stallderby endete knapp

©Privat
Keine Überraschungsgeschenke verteilte der Rekordmeister gegen die eigene Reserve, welche jedoch gut mitspielten und die Partie stets offen hielten.

Schrattner eröffnete die torreiche Partie mit einem Schlenzer ins kurze Eck zur 1 : 0 Führung der zweiten Garde. Stefan Sahler antwortete prompt und Kapitän Stockinger brachte die Einser nach 12 Minuten erstmals mit 2 : 1 in Führung. Zwei Treffer durch Witzemann und ein Kaul-Hattrick sorgten für eine 5 : 3 Pausenführung der Gende-Boys. Nach Seitenwechsel änderte sich nicht viel am Spielverlauf, doch das Fanionteam machte es kurz vor Schluss nochmals unnötig spannend. Zunächst trafen Hammerer, Stefan Sahler sowie Pirker und Meixner auf beiden Seiten, als beim Stande von 7 : 5 Kapitän Stockinger mit Blau vom Platz musste. Witzemann versenkte in der 43. Minute den wiederholten direkten Freistoß zum 7 : 6 Anschlusstreffer. Fünf Minuten vor Spielende setzte Michael Sahler für seine Farben den 8 : 6 Gnadenstoß. Witzemann & Co spielten konstanter als im Hinspiel, machten ihren Vereinskollegen das Leben schwer, auch wenn der Titelaspirant mit Mirantes und Gende zwei ihrer Stützen schonte.

Österreichische Meisterschaft

RHC Dornbirn – RHC Dornbirn II 8 : 6 (5 : 3)

RHC Dornbirn II: Matzhold, Künz; Simcic, Schrattner 1, Meixner 1, Pirker 1, Schwendinger, Sohm, Mostögl, Witzemann 3

RHC Dornbirn: Gomes da Silva, Mirantes; Kessler, St. Sahler 2, Rodriguez, M. Sahler 1, Hammerer 1, Stockinger 1, Kaul 3, Gende

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • 8:6! Stallderby endete knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen