Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

8151 Stunden im Einsatz für das Gemeinwohl

Die geehrten Mitglieder der OF Klaus Hinten: BM Werner Müller, KDT Wolfgang Berchtel, KDt-STV Christian Längle, Michael Moosbrugger, Gert Wiesenegger, Martin Frick, BFI Manfred Morscher Vorne: Herbert Bitsche, Norbert Jussel, Robert Längle, Ernst Kräutler
Die geehrten Mitglieder der OF Klaus Hinten: BM Werner Müller, KDT Wolfgang Berchtel, KDt-STV Christian Längle, Michael Moosbrugger, Gert Wiesenegger, Martin Frick, BFI Manfred Morscher Vorne: Herbert Bitsche, Norbert Jussel, Robert Längle, Ernst Kräutler ©Christof Egle
Feuerwehr Klaus zog Bilanz und ehrte verdiente Mitglieder
JHV Feuerwehr Klaus

Klaus. Auf ein ereignisreiches Jahr 2019 konnte die Ortsfeuerwehr Klaus im Rahmen ihrer 96. Jahreshauptversammlung zurückblicken. Zu insgesamt 24 Einsätzen wurde die Mannschaft von Kommandant Wolfgang Berchtel gerufen, die meisten stellten dabei sogenannte technische Einsätze dar, wie etwa nach Verkehrsunfällen. Dabei verzeichnete man 255 Stunden im direkten Einsatz, insgesamt leisteten die Mitglieder der Wehr beeindruckende 8151 Stunden ehrenamtliche Arbeit, was umgerechnet ungefähr fünf Vollzeitarbeitsplätzen entspricht. Noch nicht mit eingerechnet sind die 1388 Stunden Dienst der Feuerwehrjugend. Neben den zahlreichen Weiterbildungskursen waren die Klauser Floriani auch bei diversen Leistungswettbewerben wie etwa in Rankweil oder in Viktorsberg mit durchaus beachtlichen Erfolgen vertreten. Der aus seinem Amt scheidende Klauser Bürgermeister Werner Müller bedankte und verabschiedete sich auch gleichzeitig bei seiner Wehr und gab seinem noch nicht feststehenden Nachfolger mit auf den Weg, den engen Kontakt zwischen Gemeinde und Feuerwehr fortzusetzen. Gleiches tat auch Polizeipostenkommandant Lothar Mathis, der die gute Zusammenarbeit auch fortführen möchte.

70 Jahr Ehrung für Ernst Kräutler

Im Rahmen der Ehrungen für langjährige Mitglieder freute sich Kommandant Berchtel besonders über das 70-jährige Feuerwehr Jubiläum von Ernst Kräutler, eine Zahl, die bisher noch kein Klauser Floriani vorher erreichen konnte. Ausgezeichnet für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Altbürgermeister Robert Längle, für 50 Jahre Herbert Bitsche und Norbert Jussel, die beide auch zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden. Seit 40 Jahren mit dabei ist Martin Frick, seit 25 Gert Wiesenegger, der ehemalige Kommandant und jetzige Abschnittsfeuerwehrkommandant Michael Moosbrugger erhielt das Feuerwehr Verdienstkreuz in Bronze. Ausgezeichnet wurden alle Jubilare von Bezirksfeuerwehrinspektor Manfred Morscher, ehe der Abend noch beim Buffet und bei einem guten Gläschen seinen Ausklang fand. CEG

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • 8151 Stunden im Einsatz für das Gemeinwohl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen