AA

8.000 Kinder in drei Tagen in Vorarlberger Museen

Die Vorarlberger Museen, zum Beispiel das inatura in Dornbirn, freuten sich über viele junge Besucher.
Die Vorarlberger Museen, zum Beispiel das inatura in Dornbirn, freuten sich über viele junge Besucher. ©Klaus Hartinger (Archivbild)
Die Aktion "Reisziel Museum" hat heuer einen Besucherrekord erzielt. Etwa 8.000 Kinder strömten mit Familienangehörigen in die beteiligten Museen in Vorarlberg und Liechtenstein.

Insgesamt wurden an den drei Aktionstagen 14.500 Besucher gezählt. Neu im Programm war in diesem Jahr unter anderem die Aktion “Reiseziel Outdoor”. In fünf Museen machten sich die Familien mit einem eigens ausgestatteten Reiseziel-Rucksack auf den Weg. Die erwanderten Orte konnten so auf besondere Art und Weise erlebt werden.

Land Vorarlberg erfreut über Bilanz

LH Markus Wallner und LR Christian Bernhard zeigten sich über die positive Bilanz der Aktion erfreut. “Reiseziel Museum ist längst ein kultur- und familienpolitischer Fixpunkt in unserem Land. Die Aktion bringt Jung und Alt in Kontakt mit Kultur und animiert dazu, als Familie gemeinsam etwas zu unternehmen”, heißt es in einer Aussendung der Vorarlberger Landesregierung.

“Reiseziel Museum” fand in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt. 35 Museen in Vorarlberg und Liechtenstein warteten dabei mit vergünstigtem Eintritt und Familienprogramm auf.

(VLK/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 8.000 Kinder in drei Tagen in Vorarlberger Museen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen