Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

78 NFL-Profis bisher positiv auf Coronavirus getestet

"Big Ben" sieht sich mit einer Zwangspause konfrontiert
"Big Ben" sieht sich mit einer Zwangspause konfrontiert ©APA (AFP/Getty)
In der National Football Leaguesind zwischen dem 1. und 7. November 15 weitere Spieler und 41 Personen aus dem Umfeld der Teams positiv auf das Coronavirus getestet worden. In dem Zeitraum wurden 42.978 Corona-Tests bei 7.922 Personen durchgeführt, wie die NFL und der Spielerverband am Dienstag mitteilten. Insgesamt beläuft sich die Zahl von positiv getesteten Profis im bisherigen Monitoring-Testzeitraum vom 1. August bis 7. November auf 78 Spieler und 140 weitere Personen.

In dieser Zeitspanne wurden rund 600.000 Tests an NFL-Profis und Personal durchgeführt. Am Dienstag hatten die Pittsburgh Steelers ihren Star-Quarterback Ben Roethlisberger und drei weitere Spieler auf die sogenannte Reserve-/Covid-19-Liste gesetzt. Das heißt, dass sie entweder selbst positiv auf das Coronavirus getestet wurden oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten.

Alle Betroffenen mit engem Kontakt müssen sich für fünf Tage in Quarantäne begeben und in den kommenden Tagen Corona-Tests absolvieren. Nur dann könnten sie für das Heimspiel am Sonntag gegen die Cincinnati Bengals zur Verfügung stehen. Am Montag war Steelers-Profi Vance McDonald nach einem positiven Corona-Test auf die Liste gesetzt worden. Tags zuvor hatte Pittsburgh 24:19 bei den Dallas Cowboys gewonnen und ist damit weiter als einziges Team in der neuen NFL-Saison noch ungeschlagen.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • 78 NFL-Profis bisher positiv auf Coronavirus getestet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen