7500 Euro für Hungernde in Ostafrika

Hohenems. Das Fußball-Wochenende vom 5. bis zum 7. 8. 2011 stand beim VFV und etwa 40 Mitgliedsvereinen ganz unter dem Motto der Hilfe für die hungernden Menschen am Horn Afrikas.

“Die Vorarlberger Fußballfamilie” war aufgerufen, gemeinsam die Not der betroffenen
Menschen am Horn Afrikas zu lindern. Die Anregung dafür kam vom Obmann des SC Hohenweiler, Martin Smounig. Bei allen Spielen waren Spendenboxen aufgestellt,
Lautsprecherdurchsagen und Plakate machten auf diese gemeinsame Spendenaktion aufmerksam. Neben den Spenden der Besucherinnen und Besucher der Fußballspiele wurde auch ein Teil der Eintrittsgelder und der Schiedsrichtervergütungen als Spende gewidmet, einen weiteren namhaften Betrag legte der Vorarlberger Fußballverband aus dem Erlös der VFV-Gala 2011 dazu.

Die Aktion wurde ein voller Erfolg, denn sowohl die Fußballfans als auch die Mannschaften, Trainer und Schiedsrichter zeigten mit ihrer Spendenbereitschaft ihre Solidarität mit dem Leid der hungernden Menschen. So konnte am vergangenen Dienstag, den 23. August 2011 von VFV-Präsident Dr. Horst Lumper und VFV-Geschäftsführer Horst Elsner ein Scheck in Höhe von 7.500.- Euro an Michael Zündel von der Caritas Auslandshilfe übergeben werden. – Ein eindrückliches Zeichen der Menschlichkeit aller, die sich an der Aktion beteiligt haben und
ein wichtiger Baustein der Hilfe für die Menschen in den Krisengebieten an Horn Afrikas.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 7500 Euro für Hungernde in Ostafrika
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen