6000 Euro für Rußpreisträgerin

Die stolze Summe von 6000 Euro konnte die aus Bludenz stammende Rußpreisträgerin Elisabeth Neier in Empfang nehmen.

eier greift als Medizinerin seit Jahren Notleidenden unter die Arme und ist mit dem Aufbau und Betrieb eines Spitals in Kamerun beschäftigt. Das Geld ist der Erlös eines großen Benefizabends, den die Pfadfindergruppe Rankweil initiiert hatte. Ruth Elsensohn flog dieser Tage nach Kamerun und konnte die Summe persönlich an Elisabth Neier übergeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 6000 Euro für Rußpreisträgerin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen