Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

600.000 Kilowatt aus der Sonne gewinnen

21 Privatinvestoren aus dem Großwalsertal haben sich ein Ziel gesetzt: auf der Alpe „Hügga“ im Gemeindegebiet von Blons wird eine Voltaikanlage im großen Stil errichtet.

Damit können jährlich rund 600.000 Kilowatt Solarstrom ins Netz der Vorarlberger Kraftwerke eingespeist werden.

Zwei Hektar Bergwiese oberhalb von Blons werden zum Standort für Vorarlbergs größte Fotovoltaikanlage mit 415 Kilowattpik Gesamtleistung. „Jede einzelne besteht aus 14 Modulen und bringt eine Leistung von 19,6 Kilowattpik“, erläutert Franz Sohm von der Bregenzerwälder Energy-Errichterfirma. Die Anlage ist mobil und richtet sich während des Tages automatisch nach der optimalen Sonneneinstrahlung aus. Für den Ganzjahresbetrieb gibt es zusätzlich vertikale Einstellungsmöglichkeiten, die allerdings händisch vorgenommen werden müssen.

„Diese Anlage ist die einzige ihrer Art in ganz Europa“, ist Franz Sohm stolz auf das Großprojekt in der kleinen Gemeinde. „Jeder der 21 Genossenschafter muss für den Bau seiner Anlage 150.000 Euro berappen“, bestätigt Bruno Summer. Der St. Gerolder Bürgermeister und Hotelier ist einer der Investoren. „Bei einer prognostizierten Jahresleistung von 26.000 Kilowatt und einem Strompreis von 72 Cent ist der Amortisationszeitraum absehbar“, rechnet er vor.

Deshalb wurde über seine Initiative in die Genossenschaftsvereinbarungen auch eine Förderklausel eingebaut. Aus den Renditen der Genossenschaft sollen unter anderem regionale Projekte im Großwalsertal gefördert werden. Folgekosten fallen voraussichtlich auch für die Erhaltung der Zufahrtswege an.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 600.000 Kilowatt aus der Sonne gewinnen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.