60 Jahre Spar Mathis

Die Spar Mathis-Crew ist nicht nur im Geschäft ein unschlagbares Team, auch bei den Aktivitäten abseits vom Arbeitsplatz zählt die Gemeinschaft.
Die Spar Mathis-Crew ist nicht nur im Geschäft ein unschlagbares Team, auch bei den Aktivitäten abseits vom Arbeitsplatz zählt die Gemeinschaft. ©Mathis
Der Oberdorfer Spar hat sich bis weit über Dornbirns Grenzen einen Namen gemacht.
60 Jahre Spar Mathis

Dornbirn. Diesen Donnerstag wird im Oberdorfer Spar Mathis groß gefeiert. Seit 60 Jahren ist das Lebensmittelfachgeschäft fixer Bestandteil in Dornbirns drittem Bezirk. Und wie könnte man dieses besondere Jubiläum besser feiern, als gemeinsam zu genießen. „Mit Kunden und Bekannten möchten wir im Geschäft kosten und genießen, vor allem auch Produkte von unserem tollen Küchenteam – kurz: Die Oberdorfer Gemeinschaft feiern“, betont Reinhard Mathis, der das Geschäft 1990 von seinen Eltern übernommen hat.

Vom Schmalz-Jokeles zum Spar Mathis

Das Gebäude in der Bergstraße 19 blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. 1886 wurde das Haus von „Schmalz Jokeles“ erbaut und eine kleine Krämerei darin eröffnet. In den 1920er Jahren wurde das Geschäft dann von Lena Klocker geführt. 1935 erfolgte eine Vergrößerung des Ladenlokals auf 55 m ². Nach dem Tod von Lena Klocker übernahm 1949 Hedwig Mathis gemeinsam mit Gatte Ernst das Geschäft ihrer Gota. Es folgte eine weitere Vergrößerung auf 110 m² im Jahr 1958 und die Umstellung auf das Spar SB Ladenkonzept. Hedwig und Ernst Mathis gehörten damals zu den Gründungsmitgliedern von Spar Vorarlberg.

Das Lebensmittel-Gen im Blut

Dass Reinhard Mathis einmal in die Fußstapfen seiner Eltern tritt, war ihm von Kindheit an klar. „Ich war immer schon gerne im Laden und habe mitgeholfen“, erinnert er sich. Die Arbeit im Laden macht ihm auch nach all den Jahren immer noch große Freude, das spürt man auch, wenn man das Geschäft betritt. Die Leidenschaft des Chefs ist unter anderem das Erfolgsgeheimnis für den Spar im Oberdorf, der auch Kunden von weither lockt. Spar Mathis hat sich vor allem einen Namen mit seinen Frischeabteilungen gemacht. „Die Bedienungsabteilungen sind zwar eine große Aufgabe, dafür schätzen die Kunden, dass Fleisch, Wurst und Käse frisch geschnitten wird. So sind die Produkte einfach am aromareichsten. Das Brot kommt von zwei Partner-Bäckereien und beim Obst und Gemüse kaufen wir auch die beste Qualität ein“, so Mathis. 30 Mitarbeiter sorgen aktuell dafür, dass „der Laden läuft“. Auch der Chef selbst packt nach wie vor tatkräftig mit an. Neben dem Vorbereiten der Theken, Bestellungen aufnehmen und Auffüllen der Regale, kommt es vor, dass Reinhard Mathis „selbst auch einmal kocht oder strudelt“, wie er lachend erzählt. Kostproben gibt es dann beim „Feschtle“ am 25. Oktober 2018.

Daten und Fakten Spar Mathis Oberdorf:

· 1886 von Schmalz Jokeles

· 1920 übernimmt Lena Klocker das Geschäft

· 1949 übernehmen Hedwig Mathis und Ernst Mathis das Geschäft

· 1958 wird aus dem Geschäft ein Spar – Hedwig und Ernst Mathis sind Gründungsmitglieder von Spar Vorarlberg

· 1966 Vergrößerung auf 210 m²

· 1974 Neubau auf 500 m²

· 1990 übernimmt Reinhard Mathis das Geschäft von seinen Eltern

· 2001 Ressourcen schonende Vergrößerung durch die Hinzunahme des Altbaus wieder als Ladenlokal

· Aktuell 30 Mitarbeiter

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • 60 Jahre Spar Mathis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen