Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Historisches Kalenderblatt vom 3. November

Kate Capshaw ist die Ehefrau von Steven Spielberg.
Kate Capshaw ist die Ehefrau von Steven Spielberg. ©APA/AFP
Unter Samstag, 3. November, dem 307. Tag des Jahres 2018, ist im Buch der Geschichte u.a. verzeichnet:

1903 – Panama erklärt auf Betreiben der USA seine Unabhängigkeit von Groß-Kolumbien und verpachtet an die Nordamerikaner Gebiete zum Bau des Panamakanals. Erster Präsident des neuen Staates wird Manuel Amador Guerrero.

1908 – Der republikanische Kandidat William Howard Taft wird zum 27.Präsidenten der USA gewählt. Er löst damit Theodore Roosevelt in seinem Amt ab.

1918 – Vorarlberg wird ein selbstständiges Bundesland.

1918 – In der Villa Giusti bei Padua wird der Waffenstillstand zwischen Österreich-Ungarn und den Alliierten unterzeichnet. Italienische Truppen besetzen Trient und Triest. 400.000 österreichische Soldaten geraten kampflosin italienische Kriegsgefangenschaft.

1918 – In den Eichensälen in Wien-Favoriten wird durch Zusammenschluss verschiedener Linksgruppierungen die Kommunistische Partei gegründet. Der Typograph Karl Steinhardt wird zum ersten Vorsitzenden gewählt. Eigentlicher Initiator der KPÖ-Gründung ist der Bankbeamte Franz Koritschoner.

1918 – In Warschau ruft der Polnische Nationalrat die Republik aus.

1918 – Mit dem Aufstand der Matrosen in Kiel beginnt in Deutschland die Novemberrevolution.

1933 – Im Wiener Cafe Dobner eröffnen der ungarische Journalist F. W. Stein, der Buchhändler Rudolf Weys, der Pianist Otto Andreas und der Regisseur Martin Magner das Kabarett “Literatur am Naschmarkt”. 1938, kurz vor dem Anschluss Österreichs, löst sich das Unternehmen auf. Einige nichtjüdische Ensemblemitglieder gründen daraufhin das “Wiener Werkel”.

1958 – Das UNESCO-Gebäude an der Place de Fontenoy mit Werken von Picasso, Miro, Moore und Calder wird in Paris eingeweiht. Die Architekten sind Marcel Breue, Pier-Luigi Nervi und Bernard Zehrfuss.

1963 – Krise in der Wiener Staatsoper: Der Streit um einen italienischen Souffleur führt zum Streik des Personals. Die “Boheme”-Premiere unter Herbert von Karajan muss abgesagt werden.

1978 – Die Karibikinsel Dominica proklamiert ihre Unabhängigkeit von Großbritannien, am 8. Dezember wird Dominica Mitglied der Vereinten Nationen.

1983 – Der Bürgerrechtskämpfer und Baptistenprediger Pastor Jesse Jackson gibt als erster Amerikaner schwarzer Hautfarbe seine Kandidatur für das Präsidentenamt der USA bekannt.

1988 – Auf den Malediven scheitert ein Putsch gegen Präsident Gayoom, in dessen Verlauf mindestens zwölf Soldaten ums Leben kommen.

2003 – In Afghanistan wird zwei Jahre nach der militärischen Niederwerfung des Taliban-Regimes durch die USA ein demokratischer Verfassungsentwurf präsentiert.

2008 – Die EU-Kommission legt ihre Konjunkturprognose vor: Das Wachstum in der Eurozone und in der EU kommt durch die Finanzkrise im nächsten Jahr nahezu zum Stillstand.

2013 – Durch einen Bericht des Nachrichtenmagazins “Focus” wird bekannt, dass in der Wohnung des 80-jährigen Münchners Cornelius Gurlitt etwa 1.500 Gemälde von Meistern der klassischen Moderne entdeckt und beschlagnahmt wurden –
darunter Werke von Pablo Picasso, Henri Matisse, Marc Chagall, Emil Nolde, Franz Marc, Max Beckmann oder Max Liebermann. In der Folge werden immer mehr Details bekannt. So war die Beschlagnahme bereits im Februar 2012 erfolgt, auch in Salzburg besitzt Gurlitt ein Haus. Schließlich wird der zunächst kolportierte “Milliardenwert” des Kunstfundes immer mehr reduziert, gleichzeitig wächst die Kritik an den Behörden. Der größte Teil dürfte sich rechtmäßig im Besitz
des alten Mannes befinden, eine Rückgabe möglicher “Raubkunst” scheint gesetzlich überaus schwierig.

Geburtstage:

Hans Frankowski, Wienerliederkomponist (1888-1945)

Giovanni Leone, ital. Politiker (1908-2001)

Marika Rökk, ung.-öst. Schausp./Tänzerin (1913-2004)

Michael Dukakis, US-Politiker (1933- )

Karl Cordin, öst. Skirennfahrer (1948- )

Kate Capshaw, US-Schauspielerin (1953- )

Todestage:

Robert “Bob” Kane, US-Grafiker und “Batman”-Comiczeichner (1915-1998)

Gerhard Franke, dt. Fußballspieler (1933-1997)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Historischer Kalender
  • Historisches Kalenderblatt vom 3. November
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen