Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bericht: Explosion in türkischer Metropole Izmir

Explosion in Izmir.
Explosion in Izmir. ©AP
In der Nähe eines Gerichtsgebäudes in der westtürkischen Stadt Izmir ist am Donnerstag eine Autobombe explodiert. Mindestens zehn Menschen wurden dabei verletzt, berichteten Medien. Zwei Angreifer wurden von der türkischer Polizei bei einem anschließenden Schusswechsel erschossen, ein dritter sei noch auf der Flucht, hieß es.

Die Explosion sei durch eine Autobombe verursacht worden, bestätigten Lokalbehörden. Die Detonation habe am Eingang für Richter und Staatsanwälte stattgefunden, berichtete der Sender CNN Türk. Anadolu meldete weiter, zahlreiche Krankenwagen seien am Ort der Detonation. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Auf Fernsehbildern vom Ort der Explosion waren Flammen und Rauch zu sehen. Nach Angaben von CNN Türk wurde das Feuer inzwischen gelöscht.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bericht: Explosion in türkischer Metropole Izmir
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen