500.000 Euro für beheizten Kirchenaufgang in Lech

Der neue Kirchenaufgang soll wintersicher werden.
Der neue Kirchenaufgang soll wintersicher werden. ©VOL.AT/Schwendinger
Lech - Der Kirchenaufgang zur St. Nikolauskirche in Lech wird modernisiert. Grund waren mehrere Stürze in der vergangenen Wintersaison.
Neuer Kirchenaufgang in Lech
Livebild vom Kirchturm

“Die Steigung wird massiv reduziert, um Verletzungen vorzubeugen. Zudem wird eine Heizung angebracht, die  bei entsprechender Schneelage oder Vereisung eingeschaltet werden kann”, erklärt der Lecher Bürgermeister Ludwig Muxel gegenüber VOL.AT.

Arbeiten bis Juli 2014

Kostenpunkt des Projekts: 500.000 Euro. Für Muxel eine notwendige Investition, nachdem es im Winter immer wieder zu Stürzen und Verletzungen komme: “Der Aufgang wird von sehr vielen Menschen genutzt, deshalb haben die Arbeiten auch schon begonnen. Anfang Juli 2014 ist der Bau dann abgeschlossen.”

[googlemaps]

Die St. Nikolauskirche in Lech

Die Kirche wurde etwa 1390 im gotischen Stil erbaut und 1987 gründlich renoviert. Besonders markant ist der 33 Meter hohe Turm mit seinem einzigartigen Zwiebeldach. In der Glockenstube befinden sich sechs Bronzeglocken. Die älteste Glocke stammt aus dem Anfang des 15. Jahrhunderts.

Livecam vom Kirchturm

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • 500.000 Euro für beheizten Kirchenaufgang in Lech
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen