AA

50-jähriger Deutscher überfiel Tankwart

Ein 50-jähriger Deutscher konnte Freitag früh nach einem Überfall auf einen Tankwart in Hörbranz im Zuge einer Alarmfahndung festgenommen werden. Der Tankwart wurde leicht verletzt.

Der 50-Jährige hatte den Tankwart mit einem Holzprügel attackiert, aber wegen der heftigen Gegenwehr seines Opfers ohne Beute flüchten müssen. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion ist der Deutsche geständig.

Der 50-Jährige aus Norderstedt (Bundesland Schleswig-Holstein) verübte den Überfall kurz nach Mitternacht. Er schlug dem 52-jährigen Tankwart, der hinter dem Tankstellengebäude eine Zigarette rauchte, mit einem Holzprügel auf den Kopf und schrie ihn mit den Worten „Damos Dineros“ und „Monetas“ an.

Als sich der 52-Jährige heftig wehrte und um Hilfe schrie, ergriff der Täter die Flucht. Kurz nach 2.00 Uhr blieb der 50-Jährige in der Alarmfahndung der Exekutive hängen. Im Zuge der Befragung zeigte sich der Verdächtige geständig.

Laut einem Bericht von ORF Radio Vorarlberg ist der 52-Jährige in Deutschland wegen Eigentumsdelikten amtsbekannt. Der Mann habe sich Anfang April nach der Pleite seiner Firma abgesetzt. Zunächst habe er sich in Italien und Spanien aufgehalten, anschließend im Bodenseeraum. Als ihm das Geld ausging, sei er schließlich auf die Idee gekommen, die Tankstelle zu überfallen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 50-jähriger Deutscher überfiel Tankwart
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.