Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

45.000 Euro für Pizzeriainventar bezahlt

Streit um Inventar
Streit um Inventar ©Bilderbox
23-Jährige behauptet, Lokalvorgänger habe sie betrogen

Eine junge Frau gibt an, sie sei von einem Betrüger hereingelegt worden. Ein Unterländer Pizzeriabetreiber habe ihr nämlich diverse Dinge wie beispielsweise einen Spezialbackofen um 45.000 Euro überlassen. Die Frau wollte das Lokal übernehmen. Doch sie sei draufgekommen, dass die Geräte gar nicht dem Vorgänger gehörten, da habe sie aber die Ablösesumme bereits bezahlt. Welche Seite hier lügt, muss das Gericht noch herausfinden. Vorerst wurden weitere Zeugen beantragt, außerdem solle ein, für den Angeklagten verfängliches Gespräch mittels Handy aufgezeichnet worden sein.

Lesen Sie den ganzen Bericht in der Montagsausgabe der Vorarlberger Nachrichten

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 45.000 Euro für Pizzeriainventar bezahlt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen