Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

42 Vorarlberger sind über 100 Jahre alt

Ein Vorarlberger Mädchen, das heute auf die Welt kommt, hat statistisch noch 84,7 Jahre zu leben.
Ein Vorarlberger Mädchen, das heute auf die Welt kommt, hat statistisch noch 84,7 Jahre zu leben. ©BilderBox/Symbolbild
Feldkirch - Klarere Luft, besseres Essen, robustere Gesundheit? Über die Gründe darf spekuliert werden. Frauen in Vorarlberg leben jedenfalls österreichweit am längsten, wie die jüngsten Daten der Statistik Austria belegen.
Vorarlbergs Frauen werden am ältesten
So alt ist Vorarlberg

Demnach hat ein Mädchen, das heute in Vorarlberg auf die Welt kommt, die statistische Chance, 84,7 Jahre alt zu werden. Bei einem Bub sind es mit 79,2 Jahren fast ein halbes Jahrzehnt weniger. Bei der Lebenserwartung zeigt sich ein klares West-Ost-Gefälle: Nach Vorarlberg ist die Lebensdauer in Tirol und Salzburg am höchsten. Das kürzeste Leben ist den Wienern beschieden: 77,1 Jahre geben die Empiriker den dortigen Männern. Durchschnittlich wird „Herr Österreicher“ 78,1 Jahre, „Frau Österreicherin“ 83,4 Jahre alt.

Langes Leben in Feldkirch

Auf die Bezirke unterteilt, haben Feldkircherinnen die höchste Lebenserwartung in Vorarlberg. 85,1 Jahre sind ihnen beschieden. Bei den Männern haben in Vorarlberg aber die Dornbirner die Nase vorn: 79,6 Jahre. Der Dornbirnerin wird dafür in Vorarlberg mit 83,8 Jahren die „kürzeste Lebensdauer“ vorausberechnet.

42 Vorarlberger über 100

Der Altersunterschied zwischen Mann und Frau zeigt sich deutlich in den Zahlen. In Vorarlberg leben derzeit 42 Über-100-Jährige: sechs Männer und 36 Frauen. Den Altersrekord hält eine Bregenzerin mit 107 Jahren. Die Prognose zur Lebenserwartung wird aus Geburten- und Sterberate jährlich ermittelt. „Das gilt statistisch für ein Kind, das heute geboren wird“, erklärt Johannes Klotz von der Statistik Austria. Räumt aber ein: „Natürlich nur, wenn die Sterberate gleich bleibt.“

Klar ist jedenfalls: Die Lebenserwartung in Österreich steigt. „Die Tendenz ist seit über 30 Jahren gleich. Im Vorjahr gab es aber einen Ausreißer nach oben“, sagt Klotz. Denn von 2010 auf 2011 kamen 0,3 Jahre für Frauen, 0,4 Jahre für Männer hinzu. Insgesamt werden Männer 2,5 Jahre, Frauen 1,8 Jahre älter als noch vor zehn Jahren. Erwartet wird auch, dass die Entwicklung in den nächsten Jahren kontinuierlich weitergeht. Heißt: Die Gesellschaft wird immer älter. Die Altersstruktur verändert sich weiter. Während derzeit knapp jeder fünfte Vorarlberger über 60 Jahre alt ist, wird es 2050 jeder dritte sein.

40 Prozent uneheliche Kinder

Die Vorarlbergerinnen und die Oberösterreicherinnen bekommen die meisten Kinder: im Durchschnitt 1,52. Im Bundessschnitt sind es 1,43. Im Jahr 2011 kamen in Österreich 78.109 Babys zur Welt – und somit 633 weniger als noch im Jahr davor. Immer mehr Eltern sind dabei nicht verheiratet. 40,4 Prozent der Babys wurden unehelich geboren (Vorarlberg: 36,2 Prozent). Österreichweit wurden 2011 drei Prozent weniger Ehen geschlossen als im Vorjahr. In Vorarlberg waren es noch deutlich weniger: mit Minus 7,1 Prozent gab es hierzulande den größten Rückgang bei den Standesämtern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • 42 Vorarlberger sind über 100 Jahre alt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen