AA

400 Kinder für AbenteuerCamps angemeldet!

Das "Best Of"-Programm des Abenteuer Sportcamps lockt auch heuer wieder! Das Megacamp kann heuer mit über 150 Angeboten voll punkten. | www.summercamp.at | Mehr infos

Für die Camps in Bregenz und Feldkirch gibt es noch wenige Restplätze. In Zusammenarbeit mit Vorarlberg bewegt, dem Land Vorarlberg, den Vorarlberger Sparkassen sowie den Gemeinden Bregenz, Feldkirch, Bludenz, Rankweil und Lustenau soll bei diesen Sportcamps auch heuer wieder die sportliche Betätigung der Kinder im Mittelpunkt stehen. Keine frühzeitige Spezialisierung, sondern die kindgerechte, spielerische Förderung möglichst vielfältiger motorischer Erfahrungen steht dabei im Vordergrund.

Kunterbuntes Programm

Die Programmvielfalt ist dementsprechend riesig. Mit Spielwitz und immenser Kreativität gibt es traditionelle Teamsportarten wie Fußball, Hockey, Handball, Volleyball, Basketball in zahlreichen Variationen. Das Programm der großen „Ballsportakademie“ umfasst exotisch klingende Spiele wie Speedball, Prellball, Pushball, Wallball, Bounceball ebenso wie altbekannte Spiele wie Völkerball oder PingPong. Weiters stehen Abenteuerturnen, Lauf- und Geländespiele oder Kletterangebote wie das spektakuläre Kistenklettern zur Auswahl. Zahlreiche weitere Highlights wie etwa Kickboard Fahren oder Fallschirmspiele runden das breit gestreute Programm des großen Gesundheit- und Bewegungscamps ab.

Tagescamps von 9.30-16.30 Uhr

Das Besondere beim Abenteuer Sportcamp ist sicherlich die große Wahlfreiheit für die Kinder. Pro Stunde stehen bis zu acht Angebote zur Auswahl. Das stündlich sich ändernde Programm passt sich den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder an. Die Tagescamps starten jeweils um 9.30 Uhr und enden um 16.30 Uhr. Über Mittag gibt es von lokalen Gastronomen zubereitete Kindermenüs sowie eine kurze Verschnaufpause für Kinder und Betreuer.

Sicherheit oberstes Gebot

Sorgen müssen sich die Eltern keine machen. Neben qualifizierter Betreuung, einem Sicherheitskatalog und einer persönlichen Kinder-Betreuer Ratio von 10:1, sorgt ein Partnervertrag mit der Uniqua Versicherung für zusätzliche Sicherheit durch Veranstalterhaftplicht-, Rechtsschutz-, und Unfallversicherung für Betreuer im Camp. Dass alle Betreuer sozialversichert und bei der VGKK gemeldet sind, gilt als weiteres Kriterium für ein vorbildliches Camp.

Über 13.000 Kinder haben das Abenteuer Sportcamp bereits kennen gelernt. Restkarten für die heurige Veranstaltung sind in allen Sparkassen erhältlich. Weitere Infos in den jeweiligen Jugendreferaten oder www.summercamp.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 400 Kinder für AbenteuerCamps angemeldet!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen