40 Teams und ihre große Hoffnung

Ab heute beginnt das Vorrundenturnier.
Ab heute beginnt das Vorrundenturnier. ©Vol.at/Luggi Knobel
  Wolfurt. Nach der geglückten Qualifikation der 1b-Mannschaften wird die 16. Auflage des Wolfurter Sparkassen-Hallenmasters ab heute (18.30 Uhr) mit der Vorrunde fortgesetzt.

Von den 40 Klubs haben acht Teams die große Chance, sich das Ticket für das Masters (29. Dezember bis 6. Jänner) zu sichern. „Für uns ist das die nächste Bewährungsprobe das Mammutprogramm reibungslos fortzusetzen und dabei die Amateurvereine wieder in den Vordergrund zu hieven. Es bleibt uns keine Zeit zum Verschnaufen“, weiß „Boss“ Alexander Bernhard um die Schwere der kommenden Aufgaben. „Hinzu kommt natürlich auch die Tatsache, dass mehr an Preisgeld ausgeschüttet wird und die Underdogs heiß auf Überraschungen sind.“

Schon ab der Vorrunde wird ein Sitzplatzmanagement eingesetzt. Jeder Zuschauer kann sich seinen reservierten Platz selber aussuchen. Im Foyer herrscht absolutes Rauchverbot, ein separat beheiztes Zelt ist für die Raucher eingerichtet. Wie schon bei der Quali darf auch in der Vorrunde mit Bandenzauber vom Feinsten gerechnet werden, „geigen“ doch viele Gastspieler in verschiedenen Teams auf dem Parkett. Ab dem Stefanitag werden in den vier Finalgruppen die acht Teilnehmer fürs Masters auserkoren. Insgesamt bringt das Wolfurter Hallenmasters in der Vorrunde 140 Spiele und 30 Stunden Nettospielzeit.   

FUSSBALL

16. Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt

LIVETICKER: VOL.at     

Veranstalter: Kienreich FC Wolfurt

Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt

Preisgeld: 10.665 Euro

Eintrittspreise: Qualifikation gratis, Vorrunde 3 Euro, Masters-Vorrunde 4 Euro, Masters-Halbfinale 5 Euro, Masters-Finale 7 Euro

OK-Team: Alexander „Büffel“ Bernhard, Peter Meusburger, Hans Peter Meusburger, Walter Gmeiner, Daniel Bursac, Christine Stark

Masters-Vorrundenturnier, Montag 19. Dezember bis Mittwoch 28. Dezember 2011

34 Vereine der Landesliga, 1. Landesklasse, 2. Landesklasse plus die sechs Aufsteiger der Qualifikation müssen in die Vorrunde mit acht Gruppen. Die jeweils beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Masters-Hauptrunde.

Gruppe 1 (Montag, 19.12.11, 18.30 Uhr): cd mediateam SC Göfis, Rohner Transporte FC Kennelbach, Renault Malin FC Sulz, SV Satteins, FC Brauerei Egg 1b

 Gruppe 2 (Montag, 19.12.11, 20.45 Uhr): Holzbau Sohm FC Alberschwende, Admira Dornbirn, SV frigo Ludesch, KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau, typico SV Lochau 1b

Gruppe 3 (Dienstag, 20.12.11, 18.30 Uhr): Zima FC Langenegg, Eco Park FC Hörbranz, Elektro Graf SC Hatlerdorf, Auto Wetzel SC Hohenweiler, FC Doren

Gruppe 4 (Dienstag, 20.12.11, 20.45 Uhr): Schertler/Alge FC Lauterach, TSV Altenstadt, Metzler Werkzeuge SK Brederis, SK Bürs, SPG Buch/Alberschwende 1b

Gruppe 5 (Mittwoch, 21.12.11, 18.30 Uhr): Peter Dach FC Koblach, Ruech Recycling RW Langen, Unterberger Automation FC Nüziders, Alfi FC Lingenau, Schertler/Alge FC Lauterach 1b

Gruppe 6 (Mittwoch, 21.12.11, 20.45 Uhr): VfB Hohenems, Vollbad FC Götzis, Mevo FC Schwarzenberg, Wälderhaus VfB Bezau, FC Mittelberg

Gruppe 7 (Donnerstag, 22.12.11, 18.30 Uhr): FC Schwarzach, BayWaLamag FC Thüringen, FC Lustenau Amateure, SV Brauerei Frastanz, Kienreich FC Wolfurt 1b

Gruppe 8 (Donnerstag, 22.12.11, 20.45 Uhr): FC Enelution Sulzberg, Erne FC Schlins, SV Gaißau, Spar Albrecht SC Tisis, VfB Hohenems 1b

Vorrunde-Aufstiegsturnier: Montag, 26.12.11 13.30 – 20 Uhr, Dienstag, 27.12.11 18.30 – 21.30 Uhr, Mittwoch, 28.12.11 18.30 – 21.30 Uhr – acht Aufsteiger in die Masters-Vorrunde

Vorrunde-Aufstiegsturnier, Gruppe 1: (Montag, 26.12.11, 13.30 – 16.30 Uhr): Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 2, Dritter Gruppe 3, Erster Gruppe 5, Dritter Gruppe 7, Zweiter Gruppe 6

Vorrunde-Aufstiegsturnier, Gruppe 2: (Montag, 26.12.11, 17 – 20 Uhr): Dritter Gruppe 1, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4, Zweiter Gruppe 5, Erster Gruppe 8, Dritter Gruppe 6

Vorrunde-Aufstiegsturnier, Gruppe 3: (Dienstag,27.12.11, 18.30 – 21.30 Uhr): Zweiter

Gruppe 1, Dritter Gruppe 2, Erster Gruppe 4, Zweiter Gruppe 7, Dritter Gruppe 8, Erster Gruppe 6

Vorrunde-Aufstiegsturnier, Gruppe 4: (Mittwoch,28.12.11, 18.30 – 21.30 Uhr): Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 3, Dritter Gruppe 4, Dritter Gruppe 5, Zweiter Gruppe 8, Erster Gruppe 7

Masters, 29. Dezember bis Freitag 6. Jänner 2012

21 Vereine aus der Regionalliga West, Vorarlbergliga, AKA Hypo Vorarlberg U 18 plus acht Aufsteiger aus der Masters-Vorrunde spielen in sechs Gruppen um den Aufstieg ins Halbfinale.

Masters-Vorrunde Gruppe 1 (Donnerstag, 29.12.11, 18.30 Uhr): FC Mohren Dornbirn, Fohrenburger Rätia Bludenz, SC Röfix Röthis, SC Fußach, Erster Aufstiegsturnier Gruppe 1

Masters-Vorrunde Gruppe 2 (Donnerstag, 29.12.11, 20.45 Uhr): Cashpoint SCR Altach Amateure, Sparkasse FC BW Feldkirch, Hella Dornbirner SV, Zweiter Aufstiegsturnier Gruppe 1, Erster Aufstiegsturnier Gruppe 2

Masters-Vorrunde Gruppe 3 (Freitag, 30.12.11, 18.30 Uhr): Rivella SC Bregenz, Kienreich FC Wolfurt, Viktoria Bregenz, Erster Aufstiegsturnier Gruppe 4, Zweiter Aufstiegsturnier Gruppe 2

Masters-Vorrunde Gruppe 4 (Freitag, 30.12.11, 20.45 Uhr): Gigler Immo FC Hard, Kaufmann Bausysteme FC Bizau, FC Nenzing, typico SV Lochau, Erster Aufstiegsturnier Gruppe 3

Masters-Vorrunde Gruppe 5 (Montag, 2.1.12, 18.30 Uhr): Simma Electronic FC Andelsbuch, blum FC Höchst, SK CHT Austria Meiningen, AKA Hypo Vorarlberg U 18, Zweiter Aufstiegsturnier Gruppe 3

Masters-Vorrunde Gruppe 6 (Montag, 2.1.12, 20.45 Uhr): Austria Lustenau Amateure, RW Rankweil, Simon Installationen FC Mäder, FC Brauerei Egg, Zweiter Aufstiegsturnier Gruppe 4

Halbfinaltermine

Halbfinale-Gruppe 1, 3.1.2012 (18.30 – 21.30 Uhr): Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 2, Dritter Gruppe 3, Erster Gruppe 4, Dritter Gruppe 5, Zweiter Gruppe 6

Halbfinale-Gruppe 2, 4.1.2012 (18.30 – 21.30 Uhr): Dritter Gruppe 1, Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4, Erster Gruppe 5, Dritter Gruppe 6

Halbfinale-Gruppe 3, 5.1.2012 (18.30 – 21.30 Uhr): Zweiter Gruppe 1, Dritter Gruppe 2, Erster Gruppe 3, Dritter Gruppe 4, Zweiter Gruppe 5, Erster Gruppe 6   

Finale: Freitag, 6.1.2012 (13.30 bis 17.30 Uhr). Sechs Aufsteiger aus den Halbfinals ermitteln den „Hallenmaster 2012“

Finale: Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 1, Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 2, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 3

Die bisherigen Sieger: Viktoria Bregenz (1997); Dornbirner SV (1998); Casino SW Bregenz (1999); FC Lustenau 1907 (2000); BNZ Vorarlberg Unter-18 (2001); FC Hard (2002); BNZ Vorarlberg Unter-19 (2003); VfB Hohenems (2004); FC BW Feldkirch (2005); FC Hard (2006); BNZ Vorarlberg Unter-19 (2007), SK Meiningen (2008), FC Hard (2009), FC Brauerei Egg (2010), FC Hard (2011)

Sponsoren: Sparkasse, Vorarlberger Nachrichten, Pfanner, Inhaus, Kienreich, Porsche Dornbirn, Mohrenbrauerei, Klimmer Wohnbau Wolfurt, Loacker Recycling, Giga Sport Dornbirn, Admiral Sportwetten Vorarlberg, Team Aktiv Dornbirn, Radcult, Hotel Gams Bezau, VKW, Eisvogel, Illwerke Tourismus Montafon, Mega Baumax Dornbirn, Hotel Alpen Stern Damüls, Elektro Kolb Hard, V-Pack, cool-down, Josef Mäser Dornbirn

Daten vom Vorjahr – 15. Ländle Sparkasse Hallenmasters: Endstand: 1. Gigler Immo FC Hard, 2. FC Mohren Dornbirn, 3. Rivella SC Bregenz, 4. FC Schwarzach, 5. FC Brauerei Egg, 6. Kienreich FC Wolfurt

Bester Spieler des Turnieres: Semih Yasar

Bester Torhüter des Turnieres: Andreas Morscher

Beste Torschützen der Finalrunde: Thiago de Lima, Christoph Fleisch (je 4 Tore)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • 40 Teams und ihre große Hoffnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen