AA

40 Jahre Pflegeschule Feldkirch

Felkirch/Tisis. Am 20. September feiern Schüler, Lehrer, prominente Ehrengäste und alle Interessierten das 40-Jahr-Jubiläum der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch (GKPS). Bildserie

Gleichzeitig laden sie zu einem Aktionstag der Superlative ein. Über zehn soziale und medizinische Institutionen gestalten gemeinsam mit der GKPS das abwechslungsreiche Programm – von der Berufsinformation über Service-Angebote, wie Gesundheitsstraße, Blutspende-Aktion und Cholesterin-Bestimmung, bis hin zur geselligen Unterhaltung mit Gewinnspiel, Live-Konzert und Bewirtung im Festzelt.

„Seit Wochen arbeiten wir mit viel Engagement an der Programmgestaltung und freuen uns nun auf einen spannenden Tag, zu dem wir alle Interessierten recht herzlich einladen“, so Schuldirektor Dr. Guntram Rederer. Die Absolventen der GKPS haben beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt, vielfältige Karrieremöglichkeiten und eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt: Diese viel versprechenden Aussichten bietet eine Pflege-Ausbildung an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule (GKPS) Feldkirch, die sich in nunmehr 40 Jahren zum kompetenten Pflegebildungszentrum für das Land Vorarlberg entwickelt hat.
Manfred Bauer


Tag der offenen Tür – die Pflegeschule Feldkirch stellt sich vor.
Programm (Beginn 10 Uhr)

Gesundheitsstraße – Schülerinnen und Schüler der Pflegeschule Feldkirch messen Ihren Blutdruck, und Blutzucker. Im Rahmen der Gesundheitsstraße, können Sie sich auch ihren Cholesterinwert KOSTENLOS bestimmen lassen.

Gewinnspiel – besuchen Sie unsere verschiedenen Aktionen und nehmen Sie an dem Gewinnspiel teil. Viele attraktive Preise warten auf Sie. Wir verlosen u. a. einen Hubschrauber-Rundflug, einen Fallschirm Tandem Sprung, …

Gäste – Landesstatthalter Mag. Wallner Markus, diverse Rettungsdienste, verschiedene Bildungsstätten stellen sich vor, Medizinprodukteanbieter, …

Preisverleihung – um 17 Uhr findet im Festzelt die Preisverleihung des Gewinnspieles statt

Cholesterinbestimmung

Ihre Gesundheit ist uns wichtig! Deshalb bieten wir im Rahmen der Gesundheitsstraße (im Panoramasaal des LKH Feldkirch) in Zusammenarbeit mit dem VIVIT Institut und dem Zentrallabor Feldkirch bereits ab 9 Uhr eine KOSTENLOSE Cholesterinbestimmung an.
Zu dieser Untersuchung sollten Sie “nüchtern”sein.

Daneben haben Sie die Möglichkeit an weiteren Stationen der Gesundheitsstraße ebenso kostenlos Ihren Blutzucker- und Blutdruckwert ermitteln zu lassen.

Wie legt man eigentlich einen Gips an? Wenn Sie oder Ihre Kinder immer schon wissen wollten wie ein Gips angelegt wird, dann haben Sie die Möglichkeit im Panoramasaal die Künste von “Gipser” Erich und seinem Team bei Demonstrationen zu bewundern.

Der OP von heute! Mitarbeiter des OP werden Ihnen die neuesten Entwicklungen in der Operationstechnik erläutern.

Die Cholesterinmessung, alle weiteren Untersuchungen sowie die Gipss – Demonstrationen finden im neuen Panoramasaal des Landeskrankenhaus Feldkirch statt. Folgen sie der Beschilderung.
Knochenmarktypisiserung

Der Verein “Geben für Leben” engagiert sich seit 1999 in Vorarlberg für an Leukämie erkrankte Menschen, die dringend eine lebensrettende Stammzellspende benötigen. Bisher haben sich über 8000 Personen bereit erklärt, ihr Blut (durch eine einfache Blutabnahme) typisieren zu lassen. Die dadurch ständig wachsende internationale Datenbank hilft unzähligen erkrankten Menschen, den passenden Spender zu finden. Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier
Voraussetzungen zur Spende
Alter: 18 – 45 Jahre
Gewicht: Männer 60 – 110 kg, Frauen 55 – 100
vollkommen organische Gesundheit
Spendenkonto
Knochenmarkspende Vorarlberg; Sparkasse der Stadt Bludenz, Zweigstelle Schruns;
BLZ 20607, Kto. 0100-064898
Blutspendeaktion
Ihre Bereitschaft Blut zu spenden ist die Grundlage dafür, dass die Krankenhäuser des Landes Vorarlberg mit genügen Blutprodukten versorgt werden können. In Vorarlberg werden pro Monat ca. 1.200 Blutkonserven benötigt.
Blut spenden kann jeder Gesunde ab dem 18. Lebensjahr. ErstspenderInnen dürfen nicht älter als 60 Jahre sein. Das Körpergewicht muss über 50 kg liegen. Jeder Blutspender muß einen Fragebogen ausfüllen und der Abnahmearzt stellt dann die Spendetauglichkeit fest. Die letzte Blutspende sollte 2 Monate zurückliegen. Es sollten nicht mehr als 5 Blutspenden pro Jahr erfolgen. Nach der Spende erhält jeder Blutspender einen Blutspendeausweis mit Angaben zur Blutgruppe, Rhesusfaktor und Kellfaktor. Fahrtauglichkeit: frühestens 30 Minuten nach der Blutspende.

Bei der 40 Jahr Feier veranstaltet der Blutspendedienst Vorarlberg eine Blutspendeaktion in der Zeit von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Weitere Informationen zum Thema Blutspenden finden sie hier

Erste Hilfe Parcours

Erste Hilfe hautnah erleben. Frischen Sie ihr Wissen über die lebensrettende Erste Hilfe anhand einfacher Simulationen wieder auf. Gestaltet wird diese Aktion von Schülerinnen und Schülern der Pflegeschule Feldkirch.

Rettungsorganisationen und ihre Ausrüstung

Das österreichische Rote Kreuz

Für Rettungs- und Krankentransportdienste sind je nach Anforderung verschiedene Transportmittel im Einsatz. Bei der 40-Jahr Feier wird ein Rettungstransportwagen (RTW) ausgestellt. Das ist ein Krankenkraftwagen, der für den Transport, die Erstversorgung und die Überwachung von Patienten konstruiert und ausgerüstet ist. Weitere Informationen finden Sie hier

Der K-Zug der Rettungsabteilung Rankweil stellt einen geländegängigen Rettungswagen, einen Schnelleinsatzanhänger (beinhaltet 2 Zelte, Verbandsmaterial für rund 30 Verletzte, Decken, Feldbetten, zwei Notstromaggregate, Infusionen), einen Notstromanhänger und einen Beleuchtungsanhänger aus. Weitere Informationen hier

Das Bildungs-Center wird mit einem Informationsstand anwesend sein. Hier erhalten Sie Informationen zur Ausbildung für Rotkreuzmitarbeiter (Rettungssanitäter, Notfallsanitäter, etc.), sowie zur Ausbildung der Bevölkerung (Erste Hilfe, Betreuung und Pflege in der Familie, Bewegung bis ins Alter – Bewegung zum Wohlfühlen). Weitere Informationen hier

Die Bergrettung Feldkirch – Frastanz

Gibt Auskunft über ihre Tätigkeiten und Ausbildung.

Das Bundesheer

Bei der 40 Jahr Feier wird das Bundesheer einen geländegängiger Sanitätskraftwagen (Pinzgauer) ausstellen. Dieser wird für den Transport von Verletzten verwendet. Weitere Informationen finden Sie hier

Die österreichische Wasserrettung

Die Österreichische Wasser-Rettung ist ein gemeinnütziger sportlicher Verein, der sich die Aufgabe stellt, die breite Bevölkerung im Schwimmen und Rettungsschwimmen aus- und weiterzubilden. Zudem werden von der Wasser-Rettung Spezialausbildungen in den Bereichen Nautik, Wildwasser und Rettungstauchen angeboten. Diese Ausbildung sichert die Einsatzfähigkeit der Wasser-Rettung und ermöglicht es im Notfall schnell und richtig helfen zu können. Die Hilfeleistungen erstrecken sich von der Rettung und Bergung in Not geratenen Personen, über Veranstaltungsüberwachungen bis hin zur Bergung von Sachgütern.

Am Informationsstand der Wasserrettung Abteilung Feldkirch – Frastanz erhalten sie an diesem Tag Informationen über die Schwerpunkte Schwimmausbildung (Scheine etc.) und über die drei Ausbildungszweige des Einsatzwesens der ÖWR (Wildwasser, Tauchen und Nautik). Gleichzeitig werden Ausrüstungsgegenstände (Taucheranzug, Schlauchboot, etc.), sowie ein Fahrzeug inkl. Anhänger mit Raft ausgestellt.

Die Betriebsfeuerwehr und Ortsfeuerwehr Feldkirch/Tisis

Die Betriebsfeuerwehr setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des LKH Feldkirch zusammen. Ihre Aufgabe ist es vor allem Erstmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ortsfeuerwehr durchzuführen. Dies geschieht im LKH in kameradschaftlicher und hervorragend eingespielter Zusammenarbeit mit den Kameraden der Ortsfeuerwehr Feldkirch – Tisis. Bei der 40 Jahr Feier stellen sie ihre Tätigkeiten als Feuerwehren vor.

Modeschau

Schülerinnen der Pflegeschule Feldkirch präsentieren Mode für Pflegende im Wandel der Zeit.

Bildungswege in der Pflege
Pflege – ein spannender Beruf mit vielen Möglichkeiten.

Lassen Sie sich von uns auf eine Wanderung durch die Bildungslandschaft der pflege mitnehmen! Anlässlich unserer 40-Jahr-Feier findet im 2. OG der Schule eine Präsentation der „Bildungswege in der Pflege“ statt. Verschiedenste Ausbildungsmöglichkeiten, die der Pflegeberuf bislang bietet, werden dargestellt.

Außerdem freuen wir uns, die Leitung der Kindersonderausbildung am AZW in Innsbruck, Fr. Roswitha Mailänder, bei uns begrüßen zu dürfen. Sie wird allen Interessierten spezifische Ausbildungsinformationen geben.

Ebenso hat sich Fr. Andrea Brenner von der Fachhochschule St. Gallen angekündigt, die über das Pflegewissenschaftsstudium informieren wird.
In Vertretung der UMIT in Hall i.T. wird Fr. Marina Amann das dort angesiedelte Pflegewissenschaftsstudium vorstellen.

Vernissage

Fr. Renate Ganath präsentiert Bilder zum Thema “Pflege Wege”.

Präsentationen und Vorträge

Der Pflegestudiengang an der FHS St. Gallen Frau Andrea Brenner MNSc diplomierte Pflegefachfrau, Wundmanagerin, Referentin an der FHS St. Gallen im Fachbereich

Betreuung und Pflege in der Familie – Kursangebot des Österreichischen Roten Kreuzes für betreuende und pflegende Angehörige Herr Siegfried Marxgut, Leiter des Bildungs-Center des Roten Kreuzes Vorarlberg

Außerdem freuen wir uns, die Leitung der Kindersonderausbildung am AZW in Innsbruck, Fr. Roswitha Mailänder, bei uns begrüßen zu dürfen. Sie wird allen Interessierten spezifische Ausbildungsinformationen geben.

Das Pflegewissenschaftsstudium an der UMIT (DGKS Marina Amann, Bakk; Lehrerin an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch, Studentin zur Magistra der Pflegewissenschaft an der UMIT)

Bewirtung

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Lernende der Pflegeschule Feldirch bewirten Sie in unserem Festzelt. Oder schauen Sie doch mal in unserer Sunshinebar oder im Café vorbei.

Infostände unserer Gäste

Zur 40 – Jahrfeier erwarten wir viele Gäste aus dem Bereich des Gesundheitswesens:
Connexia – Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH stellt ihr Bildungsangebot vor.

ARGE Heim und Pflegeleitungen stellt ihren Tätigkeitsbereich vor.
Hauskrankenpflege stellt ihren Tätigkeitsbereich vor.

Die Pflegeschulen Rankweil Bregenz präsentieren ihre Schule und die entsprechende Ausbildung

IGK Die Berufsvertretung der Krankenpflege stellt stationäre und ambulante Möglichkeiten in der Palliativpflege vor.

KCI Kinetic Concepts, Inc. ist ein internationales Medizintechnologieunternehmen, das in den Bereichen moderne Wundversorgung und therapeutische Lagerungssysteme eine führende Position einnimmt. Bei der 40 Jahrfeier wird ein modernes Pflegebett im Eingangsbereich der Schule ausgestellt.

Die Firmen Feuerstein, Gleichweit und Ligasano präsentieren ihre Produkte im Eingangsbereich des Wohnheimes.

R.T.F.M. – Rolling Stones Coverband

Zum großen Jubiläum DIE GRÖSSTE ROCKBAND ALLER ZEITEN
Sorry – ihre lokalen Vertreter R.T.F.M. mit Primar Lingg …
… und die Honky Tonk Lady wird ebenso vorbeischauen wie Jumping Jack Flash das Zelt auf seine Reißfestigkeit prüfen…

Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch
Dorfstrasse 13 b, A-6800 Feldkirch
Tel. +435522/303-5600
Fax. +435522/303-7513
www.landeskrankenhaus.net/feldkirch/schule

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • 40 Jahre Pflegeschule Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen