AA

4. Bregenzerwälder Braunviehschau

Die Schorenhalle ist am Samstag, 25. März, Schauplatz der 4. Bregenzerwälder Braunviehschau, bei der 210 ausgewählte Tiere ausgestellt werden.

In 21 Gruppen werden die Siegerinnen ermittelt, dabei werden auch drei Champion-Kühe und eine Gesamteutersiegerin gekürt. Komiteeleiter Josef Vögel (Hittisau) hat mit seinen Kollegen ein unterhaltsames Rahmenprogramm zusammengestellt, u.a. gibt es bei einer Tombola wertvolle Preise zu gewinnen. Ab 20.15 Uhr wird dann beim Züchterabend im Rathaussaal Andelsbuch mit den „Alpenflitzern“ gefeiert.

Regionale Viehschauen werden in Vorarlberg seit 1869 veranstaltet. Nach der Gründung der ersten Viehzuchtgenossenschaften im Bregenzerwald 1894 wurde im Oktober desselben Jahres die erste Tierschau für den Vereinsbezirk Bregenzerwald organisiert. Vor einigen Jahren wurde wieder erfolgreich an diese Tradition angeknüpft. Der Bregenzerwald ist das größte zusammenhängende Braunviehzuchtgebiet Vorarlbergs. 712 Züchter mit einem Herdebuchkuh-Bestand von 8390 Kühen sind in 25 Viehzuchtvereinen organisiert. 2005 haben 6782 Braunviehkühe eine durchschnittliche Leistung von 6407 kg Milch, 261 kg Fett und 219 kg Eiweiß erbracht. Seit der letzten Bregenzerwälder Braunviehschau 1998 bedeutet dies ein Plus von 580 kg Milch, 28 kg Fett und 23 kg Eiweiß. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter als der gesamte Bregenzerwald im Silosperrgebiet liegt und der überwiegende Teil der Kühe, nämlich 61 Prozent, gealpt wird.

Programm

Samstag, 25. März, Schorenhalle
8.30 Uhr Ende des Auftriebs
9 Uhr Begrüßung
Bewertung der einzelnen Gruppen mit Kommentar
14 Uhr Wahl der Gesamtsiegerin, der Eutersiegerin und der Champions
20.15 Uhr Züchterabend im Rathaussaal Andelsbuch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 4. Bregenzerwälder Braunviehschau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen