Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

3Täler LändlePass - Die neue Saisonkarte Vorarlbergs

vl. Thomas Übelher (Obmann 3Täler Marketingausschuss), Werner Netzer (GF Illwerke Tourismus), Wolfgang Beck (GF 3Täler Touristik), Thomas Lerch (GF Bergbahnen Gargellen), Günter Oberhauser (Obmann 3Täler Beirat)
vl. Thomas Übelher (Obmann 3Täler Marketingausschuss), Werner Netzer (GF Illwerke Tourismus), Wolfgang Beck (GF 3Täler Touristik), Thomas Lerch (GF Bergbahnen Gargellen), Günter Oberhauser (Obmann 3Täler Beirat)
Golm und Gargellen neuer 3Täler Saisonkartenpartner – Erweiterung im Sinne des Gastes.

„Der 3Täler LändlePass gehört zur Grundausstattung der Vorarlberger Wintersportfreunde und ist die Zutrittskarte für grenzenloses Skivergnügen“, so Günter Oberhauser, Obmann des 3Täler Beirats. „Die Vertreter der Skigebiete Golm mit Silvretta Bielerhöhe und Gargellen richteten Mitte September eine Anfrage an den 3TälerPass. Diese erweiterte Saisonkarten-Kooperation passt sehr gut in die strategische Ausrichtung des 3Täler Pools“, so Oberhauser.

Gegenseitige Aufwertung zum selben Preis

„Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit und sehen die zukunftsweisende Kooperation als gegenseitige Aufwertung im Sinne des Gastes“, so Golm-Geschäftsführer Werner Netzer. „Daher haben wir auch nicht gezögert, als wir auf unsere Anfrage die Chance zur Kooperation bekommen haben. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unseren Angeboten einen Mehrwert für alle Skibegeisterten schaffen.“ „Der Trend im Wintertourismus geht zunehmend in Richtung großer Kooperationsverbünde. Aus diesem Grund ist es auch für uns strategisch wichtig, uns über den ‚Tälerrand‘ hinaus zu orientieren“, so Thomas Lerch, Geschäftsführer der Gargellener Bergbahnen. So haben jetzt auch eingefleischte Anhänger des bisherigen 3TälerPass die Möglichkeit, die Montafoner Bergwelt bis zur Silvretta zu entdecken“, ergänzt Werner Netzer.

41 Skigebiete vom Bodensee bis zum Piz Buin

„Mit dem neuen 3Täler LändlePass stehen ab dieser Wintersaison 41 Skigebiete vom Bodensee bis zum Piz Buin mit insgesamt 638 Pistenkilometern zur Auswahl.“ so Thomas Übelher, Obmann des 3Täler Marketingausschusses. Der 3TälerPass erweitert mit den neuen Partnern Golm, Gargellen und Silvretta-Bielerhöhe sein Angebot um zwei weitere bekannte und attraktive Skigebiete. Das Skigebiet Golm erwartet Wintersportfans mit 9 Anlagen und 35km Pisten, die Bergbahnen Gargellen betreiben 8 Anlagen mit 46km Skiabfahrten. Mit dem beliebten Tourengebiet Silvretta-Bielerhöhe erfährt die beliebteste Saisonkarte Vorarlbergs eine weitere Aufwertung. Der 3Täler LändlePass bietet Skivergnügen sowohl in den übersichtlichen und für den Skinachwuchs wichtigen Skiliften in der Nähe der Ballungszentren, wie auch in größeren Gebieten im Kartenverbund, wie Damüls-Mellau, Warth-Schröcken, Brandernertal, Sonnenkopf sowie neu am Golm und in Gargellen sowie in der Silvretta-Bielerhöhe.

Noch mehr Skivergnügen zum selben Preis

Die 3Täler Saisonkarte ist für Erwachsene bereits ab EUR 408,00 erhältlich, Volksschüler flitzen bereits um EUR 98,00 von Dezember bis April über Vorarlbergs Pisten. Die Familiensaisonkarte ab EUR 533,00 erhältlich. Somit erfolgt keine Preisanpassung. „Das Angebot ist nicht nur in seiner Erlebnis-Vielfalt unschlagbar – es bietet darüber hinaus das attraktivste Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Wolfgang Beck als Geschäftsführer der 3Täler Touristik GmbH. Sondertarife für Senioren, Jugendliche, Kinder und seit kurzer Zeit auch für Besitzer eines Vorarlberger oder Tiroler Familienpasses runden das Komplettangebot ab. Auch Auszubildende oder Studenten kommen in den Genuss ermäßigter Tarife. Und das Sahnehäubchen dazu: Der 3 TälerPass berechtigt ab kommender Wintersaison zum Erwerb der ermäßigten SkiArlberg Wechseltageskarten.

Faire Partner – vertrauensvolles Zusammenspiel

Innert kürzester Zeit konnte Einigkeit darüber erzielt werden, wie der Verkauf der Saisonkarten sowie die Abrechnungsmodalitäten erfolgen werden. Nur dadurch war es möglich, die Kooperation in den Gremien in so kurzer Zeit zu besiegeln. Vertrauensvolle Partnerschaft hat sich bereits seit über 20 Jahren bewährt. „Aus unserer Sicht ist besonders die Zusammenarbeit auf Augenhöhe von den zahlreichen Dorfliften über die kleinen Skigebiete bis zu den großen Adressen wertvoll“, so Wolfgang Beck, „dadurch ist für jeden etwas dabei und Abwechslung garantiert. Es ist genau dieses vertrauensvolle Zusammenspiel, das eine gesunde Skidestination ausmacht.“ Beispielsweise übernehmen die Dorflifte eine wichtige Aufgabe für unseren Skifahrernachwuchs. Das ist allen Partnern durchaus bewusst und aus diesem Grund gibt es auch finanzielle Ausgleichszahlungen der größeren Skigebiete an die Dorflifte, um deren Existenz zu sichern.

Der 3 Täler LändlePass ist im 3TälerBüro in Egg (05512 / 2365), im Internet unter www.3taeler.at sowie bei den beteiligten Bergbahngesellschaften erhältlich. Im Internet sind auch die Termine für die beliebte Vorverkaufstour, bei der die neue Saisonkarte Vorarlbergs vor Ort erworben werden kann, ersichtlich.

Facts:
– 41 Skigebiete vom Bodensee bis zum Piz Buin
– 194 Anlagen
– 638km Skiabfahrten
– Neu ab Winter 2013/14: Sonnenkopf, Golm, Gargellen, Silvretta-Bielerhöhe,
Kooperation SkiArlberg
– 3TälerLändlePass Saisonkarte
Erw. EUR 408; Sen. EUR 348,00; Jug. EUR 264,00; Hauptschüler EUR 166,00,
Volksschüler EUR 98,00
– 3TälerLändlePass Familienkarte ab € 533,00

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • 3Täler LändlePass - Die neue Saisonkarte Vorarlbergs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen