39. Dornbirner Martinimarkt mit Weltrekordversuch für den guten Zweck

Dornbirn - Der 39. Dornbirner Martinimarkt bietet dieses Jahr nicht nur einen Treffpunkt für "Lüt im alto Häs". Ganz im Sinne des heiligen Martins steht auch ein karitativer Zweck im Mittelpunkt.
Impressionen von der Eröffnung
Rundgang auf dem Markt

Am heutigen Freitag lädt Dornbirn wieder zum traditionellen Martinimarkt. Neben den “Lüt im alto Häs” hat auch das Karitative bei diesem Markt einen hohen Stellenwert – ganz im Sinne des Heiligen Martins, der laut der Legende seinen Mantel mit dem Bettler teilte.

Schuhgröße 480

IMG_1141
IMG_1141

Die außergewöhnlichste Hilfsaktion hat jedoch der Verein der Hölzlar auf die Beine gestellt. Ihr Ziel: Den weltgrößten Hölzlar der Welt herzustellen. Gearbeitet wird an diesem Weltrekordversuch mitten auf dem Markt, mit Kettensäge und Eisen wird das Holz bearbeitet. Die Ausmaße dürften sich sehen lassen, schließlich kommt der Hölzlar laut Christian Diem auf Schuhgröße 480.

Erlös wird gespendet

Der Holzschuh wird auf dem Markt an den Meistbietenden versteigert, der Erlös kommen einem guten Zweck zugute. “Es geht um den 16-jährigen Pascal, den das Schicksal sehr schwer erwischt hat”, erklärt Rainer Jochum, Obmann des ersten Internationalen Vereins für Sport- und Holzschuhe. Man hoffe auf einen fünfstelligen Betrag, den man der Familie des im Rollstuhl sitzenden Burschen übergeben kann.

Impressionen von der Eröffnung des Martinimarkts

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • 39. Dornbirner Martinimarkt mit Weltrekordversuch für den guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen