38-Jähriger als Einbrecher ausgeforscht

Der Tatverdächtige wurde bereits in die Justizanstalt Feldkirch gebracht.
Der Tatverdächtige wurde bereits in die Justizanstalt Feldkirch gebracht. ©BilderBox
Bregenz - Nach elf Einbrüchen zwischen November 2014 und März diesen Jahres, konnte die Polizei den 38-jährigen Täter festnehmen.

Im Zeitraum zwischen November 2014 und März 2015 wurden im Bezirk Bregenz, sowie in Bürs und Hittisau insgesamt elf Einbruchsdiebstähle begangen, darunter ein Versuch. Die Schadenssumme inklusive Sachschaden beträgt etwa 22.700 Euro. Die Polizei konnte nun einen 38-jährigen Mann als Verdächtigen ausforschen.

Der 38-Jährige war in diesem Zeitraum vor allem in Schulen eingebrochen und hatte dort Bargeld gestohlen. Anhand von Hinweisen konnten die Ermittler Zusammenhänge zwischen den Fällen erkennen und dann auf den 38-jährigen Verdächtigen schließen. Bei der Einvernahme gab dieser als Motiv an, dass er sich eine zusätzliche Einnahmequelle hatte schaffen wollen.

Die Beamten der PI Bregenz konnten ihn am Mittwoch festnehmen. Noch am selben Tag wurde er in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • 38-Jähriger als Einbrecher ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen