Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frauensprecherinnen des Leiblachtals luden nach Schloss Hofen

Leiblachtaler Frauen setzten ein Zeichen
Leiblachtaler Frauen setzten ein Zeichen ©Katarna
Lochau. Im Zuge des Internationalen Weltfrauentages, der weltweit zum 101. Mal gefeiert wurde, luden die Frauensprecherinnen des Leiblachtals ins Lochauer Schloss Hofen, wo den zahlreich erschienen Damen und auch einigen Herren ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm geboten wurde.
Bilder von der Veranstaltung

Regionensprecherin Nicole Lissy, Kamilla Simma (Frauensprecherin Hohenweiler), Vera Fechtig (Vertreterin der Frauen der Gemeinde Lochau) und Sabine Schwendinger aus Hörbranz freuten sich über viele engagierte Frauen, die dabei waren, als ein Zeichen der Solidarität für die Gleichberechtigung und Gleichstellung der Frauen gesetzt wurde. Da es weltweit unzählige Frauen gibt, denen es an den elementaren Grundrechten fehlt, ist es für das Frauennetzwerk besonders wichtig, diese Bewegung tatkräftig zu unterstützen. Der Einladung der Leiblachtaler Frauenvertreterinnen folgten auch zahlreiche politische Vertreter wie etwa Lochaus Bürgermeister Xaver Sinz oder Ruth Heidegger (Vizebürgermeisterin Hohenweiler).

 Tolles Programm

Auf die einführenden Worten der Frauensprecherinnen folgten ein interessantes Impulsreferat von Angela Bahro zum Thema „Gleichbehandlungsgesetz“ und der Kinofilm „We want sex“, auch bekannt unter dem Originaltitel „Made in Dagenham“. Danach ließen die Damen und Herren den interessanten Abend inmitten von Gleichgesinnten gemütlich ausklingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eichenberg
  • Frauensprecherinnen des Leiblachtals luden nach Schloss Hofen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen