AA

350 Gäste beim Lecher "Ländle-Treff"

Ferien machen derzeit nicht nur Schüler. Auch Berufstätige genießen ein paar Urlaubstage im Schnee. Viele urlauben im Ländle, bevorzugt am Arlberg.

Grund genug für den Lecher Gemeindechef Ludwig Muxel, die Gäste zu einer Party zu laden. Die Einladung hat Tradition. Vielleicht ein Grund dafür, warum sich auch diesmal Ländle-Treff mehr als 350 Promis die Türklinke reichten. Sie alle kamen in die renovierte Postgarage, der neuen Veranstaltungshalle. Und hatten viel zu lachen: Die Kabarettisten Maria Neuschmid und Markus Linder führten drei Sketche auf, nahmen typische Vorarlberger Eigenschaften aufs Korn. Für richtig heimelige Stimmung sorgten der Bregenzerwälder Sänger Roman Moosbrugger und Helly Kumpusch, Chef der gleichnamigen Unterhaltungsband.

Ihre Mundart-Hits wie „Kanapee“ stießen bei den Bankern Jodok Simma (Hypobank), Wilfried Hopfner (Raika Landesbank), Markus Walch (Raika Lech) und Dietmar Flatz (Volksbank) auf viel Applaus. Mit dabei auch der Harder Bürgermeister Hugo Rogginer, Kaspar Speckle, Helfried Fussenegger, Gendarmerie-Chef Manfred Bliem, Ingrid Heller (Dom-Apotheke Feldkirch) und Landessanitäts-Direktor Elmar Bechter. Nur noch einen Stehplatz gab es in der übervollen Postgarage für Speditions-Chefin Heide Senger-Weiss.

Der Bingser Fenstermacher Heinrich Manahl, Ernst Bitsche (Erne-Fittings), Chefarzt und Primar Franz Stoß (Dornbirn), Landes-Veterinär Erik Schmid und der Feldkircher Zahnarzt Harald Metzler und Andrea aren ebenfalls mit von der Ländle-Partie. Nicht fehlen durften Skischule-Lech-Chef Stefan Schneider, Stefan Jochum sowie Altbürgermeister und Hotelier Johann Schneider (Arlberg).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 350 Gäste beim Lecher "Ländle-Treff"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.