AA

35 Menschen starben bei Monsun in Pakistan

Mindestens 35 Menschen sind bei einem schweren Monsun in Pakistan ums Leben gekommen, darunter auch mehrere Kinder. Starke, über 24 Stunden andauernde Regengüsse überschwemmten bis Montag früh mehrere Gebiete im Nordwesten des Landes, berichtete der Fernsehsender Aaj TV am Montag.  | 

Etwa 50 Häuser und drei Geflügelfarmen wurden zerstört.
Allein in der Provinzhauptstadt von Peshawar ertranken neun Menschen. Eine Frau wurde im Bezirk Kohat vom eingestürzten Dach ihres Hauses erschlagen. In Punjab starben drei Mitglieder einer Familie. 23 Insassen dreier gekenterter Rettungsboote werden noch vermisst. Die Behörden riefen die Einwohner der betroffenen Gebiete auf, sich in Sicherheit zu bringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 35 Menschen starben bei Monsun in Pakistan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen