34-Jährige in Feldkirch mit Messer bedroht und ausgeraubt

Frau in Feldkirch von zwei Unbekannten ausgeraubt. Polizei sucht Zeugen.
Frau in Feldkirch von zwei Unbekannten ausgeraubt. Polizei sucht Zeugen. ©APA (Themenbild)
Feldkirch - Auf einem Parkplatz in Feldkirch ist am Mittwochabend eine Frau von zwei unbekannten Männern überfallen und ausgeraubt worden.

Die 34-Jährige war kurz nach 22.00 Uhr in Feldkirch vom Bahnhof kommend in Richtung “Billa” unterwegs, als ihr auf dem Parkplatz des Einkaufsmarkts zwei Männer plötzlich den Weg versperrten. Einer der beiden drückte der Frau ein Messer seitlich gegen die Hüfte und forderte Geld. Während die Frau ihren Peinigern das Geld und ihre übrigen Wertgegenstände aushändigte, näherte sich von hinten, den Parkplatz überquerend, ein unbeteiligtes Paar. Dieses stieg in einen fünftürigen, silberfarbenen Pkw, – zu diesem Zeitpunkt das einzige Fahrzeug auf dem Parkplatz – ein und fuhr in Richtung Reichsstraße davon.

Zeugenaufruf

Da einer der Täter das Opfer aufforderte, sich aufgrund des sich näherenden Paares absolut ruhig zu verhalten, dürfte das Paar den Raub als solches nicht bemerkt haben. Da die Polizei jedoch davon ausgeht, dass die beiden Männer und die Frau dennoch wahrgenommen worden sind, wird jenes 40- 45-jährige Pärchen gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Feldkirch unter der Telefonnummer +43 (0) 59 133 8150 in Verbindung zu setzen.

Täterbeschreibung:
Erster Mann: ca. 180 cm groß, dicklich, rundes Gesicht, dunkler Teint, dunkle, vermutlich mit Gel zurückgekämmte Haare. Der Mann hatte eine Jeans und eine Lederjacke an und war mit einem Messer bewaffnet.

Zweiter Mann: ca. 175 cm groß, dünn, heller Teint, kurze dunkle Haare – seitlich kürzer. Der Mann trug Jeans mit tiefliegendem Schritt und eine Lederjacke, evtl. mit Aufschrift. Zudem trug der Mann ein Lederarmband am rechten Handgelenk.

(red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 34-Jährige in Feldkirch mit Messer bedroht und ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen