Das 31. Milka Schokofest im Anrollen

Das 31. Milka Schokofest mit vielen Programm-Highlights am 5. Juli 2014 in Bludenz.
Das 31. Milka Schokofest mit vielen Programm-Highlights am 5. Juli 2014 in Bludenz. ©Mondelez Österreich
Bludenz/Wien. Wenn die frische Bludenzer Bergluft von einer süßen Schokonote durchzogen wird und ein zarter lila Schleier auf den umliegenden Gipfeln hängt, dann ist es wieder einmal so weit: Das Milka Schokofest am 5. Juli jährt sich bereits zum 31. Mal und gilt somit schon als richtige Tradition.

Und das zu Recht. Denn auch dieses Jahr zieht die zarte Welt der Schokolade für einen Tag kleine und große Besucher in ihren Bann. Sport und Spiel, Musik, Kunst und Show und natürlich jede Menge zart schmelzende Schokolade machen das Milka Schokofest zu einem unvergesslichen und einzigartigen Erlebnis.

 

Zarte Botschaften – „Milka bewegt” heuer zum 31. Mal ein ganzes Alpenstädtchen zum Mitmachen

 

„Trau dich zart zu sein” – der Milka Claim wird beim heurigen Schokofest mit viel Leben gefüllt. Schon im Vorfeld werden Schokolade-Liebhaber zur „Milka Stillen Post” aufgefordert – es gilt, zarte Sprüche in Form von Videobotschaften auf www.milkaschokofest.at zu teilen und gemeinsam weiterzusagen. Vor Ort geht es emotional weiter: Gemeinsam mit den Milka Ski Stars sind die Besucher aufgerufen, eine Menschenkette in Form eines großen Herzens zu bilden und die zarten Botschaften von „Lila”, der Milka Kuh weiterzugeben.

Ebenfalls für großen Spaß sorgt die „Tender Selfie”-Aktion. Um mitzumachen muss zu allererst die Milka Kuh gefunden werden. Denn die Besucher sind eingeladen, ein Bild von sich mit „Lila” zu machen und sich dabei von ihrer Schokoladenseite zu präsentieren.

 

Bewegung macht Spaß


Sportbegeisterte sind beim diesjährigen Milka Schokofest ganz besonders willkommen. Im Sinne des heurigen Mottos „Milka bewegt” gehen die Milka Mitarbeiter und die internationalen Milka Ski Stars wie Martin Schmitt, Elena Curtoni und Tina Maze mit gutem Beispiel voran. Im Rahmen der „Tour de Milka” wird von Zürich nach Bludenz zum Milka Schokofest geradelt. Insgesamt 150 km wird das engagierte Team an diesem Tag zurücklegen und Geld für die Mondelez Nachhaltigkeitsinitiative „Cocoa Life” zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Kakao-Bauern „erradeln”.

 

Darüber hinaus können sich auch die jungen Besucher des Schokofestes sozial engagieren und für die landesweite Spendenaktion „Kinder laufen für Kinder” in Bewegung kommen. Denn je mehr gelaufen wird, desto mehr kann geholfen werden.

 

Große Augenblicke

 

Das musikalische Highlight im Rahmen des diesjährigen Milka Schokofestes ist der Schweizer Singer-Songwriter „Bastian Baker”. Der Gewinner des MTV Europe Music Awards (Kategorie: Best Swiss Act 2013) ist in der Schweiz, Frankreich und Belgien bereits ein Superstar. Seine erste Single „Lucky” sorgte für große Begeisterung und war keinesfalls nur ein Glückstreffer. Denn Bastian Baker füllt mit seinem beeindruckenden Charisma nach wie vor riesige Hallen und sorgt auf namhaften Festivals für tolle Stimmung – auch am 5. Juli wird Bastian Baker in Bludenz für tolle Unterhaltung sorgen.

Weitere unverzichtbare Highlights sind PoolBall®, Liedermacher Bluatschink mit seinen bekannten Kinderliedern und Mr. Marcus’ Einradspektakel. Seine außergewöhnliche Show beinhaltet beeindruckende Stunts, Feuerwerk sowie Jonglierworkshop und sorgt für Unterhaltung auf höchstem Niveau. Große Augenblicke sind beim Milka Schokofest jedem Besucher garantiert!

 

Das 31. MILKA SCHOKOFEST auf einen Blick:

Samstag, 5. Juli; 10 bis 19 Uhr – 6700 Bludenz

Highlights:

 Milka Stille Post
 Milka Ski Stars
 Tender Selfie
 Tour de Milka
 Kinder laufen für Kinder
 Bastian Baker
 Bluatschink
 Mr. Marcus mit Jonglierworkshop
 Kinderzauberer Robert Ganahl
 PoolBall®
 Schmankerl-Eck

 

Ein Beitrag von Mondelez Österreich/Wien/Heidi Hauer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Das 31. Milka Schokofest im Anrollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen