AA

30. Dornbirner Frühahrsmesse

Die Dornbirner Frühjahrsmesse erlebt von 31. März bis 3. April ihre 30. Auflage. 614 Aussteller aus zehn Nationen werden den zahlreich erwarteten Besuchern ihre Schwerpunkte vorstellen.

Die in Dornbirn traditionell gezeigte Sonderschau hat heuer die Magie zum Thema, teilte Messe-Geschäftsführer Roland Falger am Dienstag bei der Präsentation der Messe-Inhalte mit. Im vergangenen Jahr strömten 75.000 Schaulustige zur Frühjahrsmesse in die Vorarlberger Messestadt.

„Wir wollen den Messe-Besuchern Unglaubliches, Interessantes und Wichtiges bieten“, brachte Falger seine Intention auf den Punkt. Dazu beitragen sollen eine Garten-Schau im Freigelände, die Vorführung von Sommer-Trendsportarten sowie eine Motor-Show, in der im Rahmen von Österreich-Premieren die neuesten Modelle zu sehen sind. Als besondere Attraktion werden außerdem Tuning-Shows durchgeführt. Im neuen Schwerpunkt „Wohn-Design“ zeigen 20 Aussteller Designer-Möbel oder Maltechniken, und auch dem effizienten Energieeinsatz wird besonderes Augenmerk gewidmet. Die traditionelle Modeschau wird noch um die Präsentation der aktuellsten Frisuren-Trends ergänzt.

Feste Bestandteile der Messe sind ebenfalls seit Jahren die „Junge Halle“, die sich seit ihrer Einführung 1998 zum Treffpunkt der Jugendlichen entwickelt hat. Dort kann man einen Einblick in die Arbeit von 20 Jugendorganisationen gewinnen. Traditionell in Dornbirn zu Gast ist eine Delegation aus dem Burgenland. Auch die Steiermark und Vorarlberg werden sich von ihrer besten Seite präsentieren und Urlaubsstimmung verbreiten.

Ganz im Zeichen der Magie steht die Sonderschau „Reich der Magie“ der heurigen Dornbirner Frühjahrsmesse. Mit Zauberern, Märchen-Erzählern und Feen verwandelt sich eine Messehalle in einen Zauberwald. Unter anderem werden internationale Künstler spektakuläre Zauber-Shows zum Besten geben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 30. Dornbirner Frühahrsmesse
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.