AA

3 Monate Haft für Alko-Lenker

Der Angeklagte musste - wie sein Beifahrer - erst im Dezember schwer verletzt aus einem Unfallwrack geschnitten werden. Weil er 1,8 Promille im Blut hatte, stand er nun vor Gericht.

“Mein Kollege und ich waren in einem Sportwetten-Lokal beim Fußball schauen. Danach weiß ich nichts mehr”, so die dürftigen Erinnerungen des 30-jährigen Türken. “Aber ich trinke prinzipiell keinen Alkohol”, eröffnet er Richter Wilfried Marte. Wie denn die 1,8 Promille zustandegekommen sind, will dieser wissen. Schweigen. Dass er sich an nichts mehr erinnern kann, ist durch die schweren Verletzungen erklärbar.

Der Mann lag zehn Tage mit schwersten Kopfverletzungen im Koma: alle Rippen gebrochen, Milz, Lunge verletzt, Wirbelsäule mehrmals gebrochen, auch Schulter und Schlüsselbein. Passiert war der Unfall frühmorgens im Dezember auf der Dornbirner Höchsterstraße, 50 Meter vor der Kreuzung mit der Josef Ganahl Straße. Der Wagen war von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Holzzaun und Lichtmasten gekracht und danach gegen einen Baum geschleudert worden.

Wochenlang im Koma

Noch schwerer als ihn hat es den Beifahrer und Freund des Lenkers erwischt. Er lag drei Wochen mit Schädel-Hirn-Trauma im Koma kämpfte ums Überleben. Zur Zeit ist er immer noch halbseitig gelähmt. Als Zeuge kommt der Verletzte nicht in Betracht, er weiß nicht mal mehr, dass er mitgefahren war. Für das schuldlose Unfallopfer forderte Anwalt German Bertsch einen Teilschmerzensgeldbetrag von 50.000 Euro. Das muss sich der Verletzte allerdings erst in einem langwierigen Zivilverfahren mühsam erkämpfen. Der Lenker erkannte vor Gericht jedenfalls keinen einzigen Euro als Schadenersatz an. Schon einmal musste der junge Türke seinen Führerschein abgeben, im Sommer waren es 0,9 Promille.

Drei Monate Gefängnis, sechs weitere Monate wurden “auf Bewährung” ausgesprochen. Dabei wirkte sich mildernd aus, dass er selbst beim Unfall schwer verletzt wurde. Entrüstet verließ der Verurteilte den Saal. Er meldete sofort Berufung an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 3 Monate Haft für Alko-Lenker
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.