AA

261 Kilometer sind geschafft

Insgesamt 1200 Kilometer wird Harald Kaufmann laufen.
Insgesamt 1200 Kilometer wird Harald Kaufmann laufen. ©Privat
Bregenz. Harald Kaufmann läuft für die Familie seines Bruders vom Burgenland nach Bregenz.


Am 1. Juni ist er im burgenländischen Rust gestartet, 261 Kilometer hat er seitdem zurückgelegt. Zu Fuß, wohlgemerkt. Und dennoch: Bei der bereits zurückgelegten Etappe handelt es sich erst um einen Bruchteil, will der 34-jährige Nenzinger Harald Kaufmann doch insgesamt 1200 Wander-Kilometer meistern.

Kaufmann absolviert den österreichischen Weitwanderweg 01 – er führt von Rust im Burgenland nach Bregenz – für seinen Bruder Andreas und dessen vier Kinder: Andreas‘ Ehefrau und vierfache Mutter Sabrina ist bei einem tragischen Verkehrsunfall im vergangenen September ums Leben gekommen – sie wurde in Göfis in ihrem Pkw von einem 280 Kilogramm schweren Heuballen, der in einer Kurve vom Anhänger eines Landwirts rutschte, erdrückt. Mit seinem noch bis Ende Juli andauernden Spendenlauf will Harald Kaufmann für die Familie seines Bruders finanzielle Mittel aufbringen.

Harald Kaufmanns Spendenlauf kann auf Facebook unter “Zu Fuß von Burgenland nach Bregenz” verfolgt werden. Unter folgendem Konto können Sie der Familie helfen: Raiffeisenbank Frastanz-Satteins, Andreas Kaufmann, Verwendungszweck: Mit dem Herzen unterwegs, IBAN: AT603742400000065391, BIC: RVVGAT2B424

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 261 Kilometer sind geschafft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen