Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

23. Vlb. Schacholympiade am Wochenende

Georg Fröwis gewann mehrere Schacholympiaden und spielt heute für Hohenems in der Schach-Bundesliga.
Georg Fröwis gewann mehrere Schacholympiaden und spielt heute für Hohenems in der Schach-Bundesliga. ©TF

Hohenems. Am kommenden Wochenende steigt mit der 23. Schacholympiade im Hohenemser Pfarrsaal St. Konrad das größte Vorarlberger Nachwuchsturnier des Jahres. Diese traditionsreiche Veranstaltung kehrt somit nach vielen Jahren des “Exils” in Feldkirch wieder an ihren Ursprung zurück.

“Erstmals wurde die Vorarlberger Schacholympiade Ende Dezember 1988 im Hohenemser Löwensaal ausgetragen. Viele Spieler die heute in ihren Vereinen die Spitzenbretter besetzen, haben sich bei der Schacholympiade ihre ersten Sporen verdient”, weiß Ing. Reinhard Kuntner, Obmann des Veranstalters Schachklub Hohenems. Von den unter-35-jährigen Schachspielern in Vorarlberg gibt es kaum jemanden, der die Schacholympiade als Kind oder Jugendlicher nicht ein- oder mehrere Male gespielt hat. Die Schacholympiade gilt auch heute noch als “Entdeckerturnier”, bei dem neue und vor allem junge Talente entdeckt werden.

Deshalb geht die Einladung nicht nur an die Schachvereine aus nah und fern, sondern auch an Schüler, die in Schulschachgruppen Schach lernen und noch keine oder wenig Turniererfahrung haben. Für Vereinsspieler/innen (ELO 1201 und höher) der Kategorien U10, U12, U14 und U16 stellt die Schacholympiade aber weiterhin eine echte und schwere Bewährungsprobe dar. Fünf harte Runden in zwei Tagen (je 1 Stunde Bedenkzeit pro Partie und Spieler) warten auf Vorarlbergs Schachjugend. Der Bewerb der Vereinsspieler/ beginnt bereits am Samstag, den 15. Jänner.

Der Bewerb ist in verschiedene Alterskategorien für Vereinsspieler und Einsteiger eingeteilt. Der Turniermodus garantiert, dass jeder Spieler immer ungefähr gleich starke Gegner zugelost bekommt. Wer sich bis Freitag anmeldet (Ausschreibung, Anmeldeformular auf www.skhohenems.at), erhält auch ein Gratismittagessen. Darüber hinaus warten tolle Preise auf die Teilnehmer und “Die Schlauen Kids” präsentieren bei der Schacholympiade ihre Lernspiele und stehen Lehrern, Eltern und Kindern auch gerne für alle Fragen zur Verfügung.

Der Terminplan:
Vereinspieler: Samstag, 15. und Sonntag, 16. Jänner,
Anmeldeschluss 9.45 Uhr
5 Runden Turnierschach mit ELO-Auswertung

Einsteiger: Sonntag, 16. Jänner,
Anmeldeschluss 8.45 Uhr
7 Runden Schnellschach (20 Minuten pro Spieler)

Siegerehrung: Sonntag, 16. Jänner, ca. 17.30 Uhr

Konrad Renn Str. 2,6845 Hohenems, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 23. Vlb. Schacholympiade am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen