Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

23-jähriger Deutscher zu 13 Jahren Haft verurteilt

Feldkirch - Vor dem Schwurgericht Feldkirch wurde am Freitag ein 23-jähriger Deutscher wegen versuchten Mordes und gefährlicher Drohung zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt.
23-jähriger Deutscher vor Gericht
Bilder aus dem Gerichtssaal

Im Jänner hatte der Mann seine Freundin nach einem Streit um Geld und Drogen mit insgesamt sieben Messerstichen niedergestochen. Nur durch Glück wurde die Frau nur leicht verletzt, wie auch aus dem gerichtsmedizinischen Gutachten hervorgeht. Laut Gutachten waren die Verletzungen potentiell lebensbedrohend, nur die geringe Stichtiefe habe Schlimmeres verhindert.

Die Geschworenen sprachen sich einstimmig für eine Verurteilung wegen Mordversuchs aus, beim Vorwurf der gefährlichen Drohung war die Mehrheit der Geschworenen für eine Verurteilung. Der 23-jährige Mann wurde daraufhin zu 13 Jahren Gefängnis und Unterbringung in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher verurteilt. Weiters muss er dem Opfer ein Schmerzensgeld in Höhe von 2000 Euro bezahlen.

Die Verteidigung hat nach der Urteilsverkündung Nichtigkeitsbeschwerde eingereicht, das Urteil ist damit nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • 23-jähriger Deutscher zu 13 Jahren Haft verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen