23-Jähriger erhält vier Monate bedingte Haft

Am Landesgericht Feldkirch ist am Donnerstag ein 23-jähriger Lauteracher wegen sexuellen Missbrauches rechtskräftig verurteilt worden. Das Urteil: vier Monate bedingte Haft.

Passiert ist alles bei einem Familienfest, als Täter und Opfer gemeinsam einen Spaziergang machten, so der ORF. Das Mädchen war damals zehn Jahre alt. Der Vorfall blieb ein Einzelfall. Aufgeflogen ist die Tat, als das Mädchen wegen einer anderen Sache in Therapie war. Der Metallarbeiter war – wie schon vor der Polizei – geständig und bekannte sich schuldig.

Der Prozess dauerte daher kaum eine halbe Stunde – Es wurden keine Zeugen benötigt. Das Geständnis wurde dem Lauteracher auch mildernd angerechnet. Sogar der Staatsanwalt wies darauf hin, dass es dem Opfer psychische Belastungen erspart habe. Ohne Geständnis hätte das Mädchen immer und immer wieder aussagen müssen. Mildernd wurde auch gewertet, dass der Lauteracher damals noch minderjährig war. Er hat das Urteil sofort angenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 23-Jähriger erhält vier Monate bedingte Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen