AA

23 Euro Beute: Haftstrafen für jugendliche Räuber

Feldkirch -   Drei Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren mussten sich gestern wegen Raubes vor Gericht verantworten. Sie hatten im Jänner dieses Jahres einen 15-jährigen Schüler in einer öffentlichen Toilette am Bahnhof Bregenz überfallen und ihm 23 Euro abgenommen.

Die drei jungen Bregenzer tischten gestern recht unterschiedliche Versionen des Geschehens auf. Zwei der Angeklagten gaben zu, den 15-Jährigen „abgezockt“ und geschlagen zu haben. Der dritte und Älteste im Bunde stritt alles ab. Er sei nur zufällig dabei gewesen, so seine Verantwortung. Das Gericht schenkte jedoch dem Opfer sowie den beiden anderen Angeklagten Glauben und verurteilte die bislang unbescholtenen Burschen zu bedingten Haftstrafen. Der 17-Jährige fasste sechs Monate aus, seine Kollegen fünf bzw. sechs Monate Haft. Es wurde Bewährungshilfe angeordnet. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • 23 Euro Beute: Haftstrafen für jugendliche Räuber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen