AA

23 Bands errockten EUR 22.218,- für die Erdbebenopfer in Haiti

©MShh- Marketing Support

Hohenems. Was mit einem simplen Facebook-Eintrag von Musiker Manfred Pavlesic begann, brachte eine Spendensumme von 22.218,- Euro für die Erdbebenopfer in Haiti.

Am 27. Februar konzertierten im Hohenemser Tennis.Event.Center 14 Bands aus Vorarlberg und der Schweiz, zeitgleich weitere 9 Bands im Hauptschulsaal in Thüringen. Und der gesamte Erlös beider Konzerte, die als “Rock 4 Haiti” in die Geschichte eingehen werden, geht an die Bebenopfer.

“Bis der erste Besucher eine der beiden Hallen betreten hatte, haben wir nicht einen einzigen Euro ausgegeben.” So ein sichtlich stolzer Manfred Pavlesic. Alle, wirklich alle Beteiligten, von den Musikern über die Besitzer der Hallen, den Technikern, den Gastro-Helfern, den Medien, den Sicherheitsleuten und den vielen, vielen Helfern im Hintergrund. Alle haben selbstlos und kostenlos gearbeitet. Die Besucher honorierten dies mit ihrem Kommen und viele ließen sich an diesem Abend nicht lumpen und griffen ordentlich in die Tasche.

Der Erlös kommt jetzt via Stiftung Nachbar in Not und Caritas/VN den Erdbebenopfern in Haiti zu Gute. Die offizielle Übergabe erfolgt nächste Woche. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Danke an alle Beteiligten, die am Zustandekommen dieses wohl einmaligen Benefiz-Events in Vorarlberg beteiligt waren.

Quelle: Dieter Heidegger, MShh- Marketing Support

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 23 Bands errockten EUR 22.218,- für die Erdbebenopfer in Haiti
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen