AA

22 Jahre duale Lehrlingsausbildung in Nigeria – ein Hohenemser ist mittendrin!

©Dietmar Mathis
Der Verein FIDESCO hat es sich als Initiative für Entwicklungszusammenarbeit und internationale Solidarität zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen in Ländern des globalen Südens eine Berufsausbildung anzubieten.
22 Jahre duale Lehrlingsausbildung in Nigeria

So wurde vor 22 Jahren in der nigerianischen Großstadt Enugu ein Ausbildungszentrum gegründet, mit einem einheimischen Team aufgebaut und seither immer wieder erweitert – ein Erfolgsprojekt.

Zur Jubiläumsfeier am Freitag, dem 22. April 2022, waren zahlreiche Ehrengäste erschienen, die dem Vereinsgründer Hugo Ölz und seiner Frau Marianne herzlich gratulierten und sich für deren Einsatz über so viele Jahre bedankten, darunter neben Hausherr Bürgermeister Dieter Egger auch Landesrätin Katharina Wiesflecker, der Generalvikar der Diözese Feldkirch Hubert Lenz, der Exekutiv-Direktor von Globethics (Genf/Enugu) Monsignore Obiora Francis Ike und Elisabeth Fenkart, Obmann-Stellvertreterin des Vereins Fidesco.

„Vor 22 Jahren haben Marianne und Hugo Ölz den Entschluss gefasst, in Enugu Lehrlingswerkstätten und Schulen zu bauen und das Erfolgsmodell der ‚dualen Ausbildung‘ nach Afrika zu ‚exportieren‘. Über 500 junge Frauen und Männer wurden mittlerweile ausgebildet und haben eine Fachausbildung bekommen. Das ist gelebte Entwicklungszusammenarbeit und Menschlichkeit. Hilfe zur Selbstermächtigung. Großer Respekt und Dank für diese wunderschöne Initiative, die aus Hohenems heraus entstanden ist“, so Bürgermeister Dieter Egger.

Duale Ausbildung als Schlosser, Elektriker oder Automechaniker

Derzeit werden Ausbildungen als Schlosser, Elektriker und Automechaniker angeboten. Die duale Berufsausbildung dauert zweieinhalb Jahre. Im ersten Jahr erfolgt die Grundausbildung in Theorie und Praxis, im zweiten Jahr wird das Gelernte im praktischen Unterricht an konkreten Projekten geübt und umgesetzt, z. B. in Kindergärten, Schulen oder zur Wasserversorgung in armen Dörfern. Zum Abschluss der Ausbildung wird ein halbjähriges Praktikum in einem einschlägigen Betrieb angestrebt.

Das Land Vorarlberg unterstützt die Projekte des Vereins mit jährlichen Beiträgen von rund 12.000 Euro.

Als Trainer dafür sind in den jeweiligen Berufen pensionierte Fachleute aus Vorarlberg tätig, die ihre Arbeit ehrenamtlich leisten und einheimische Ausbildner in Nigeria ausbilden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 22 Jahre duale Lehrlingsausbildung in Nigeria – ein Hohenemser ist mittendrin!