AA

21-Jähriger von Unbekannten angegriffen: Schwer verletzt

Die Polizei bittet um Hinweise zum Tathergang.
Die Polizei bittet um Hinweise zum Tathergang. ©VOL.AT/Paulitsch
Am Montagabend wurde ein 21-Jähriger in Mäder von drei Männern angegriffen - die Polizei bittet um Hinweise.

Am Montag, kurz vor 22 Uhr, ging ein 21-jähriger Mann in Mäder auf der Reichshofstraße mit seinem Hund spazieren. Dabei kam ein weißer Pkw aus Richtung Dorfzentrum kommend entgegen, welcher auf Höhe der Bushaltestelle "Gasthaus Adler" stehen blieb. Aus dem Fahrzeug stiegen zwei Männer aus, gingen auf den 21-Jährigen zu und fragten ihn, was für ein Handy er besitzen würde. Der Lenker des Pkws verblieb im Fahrzeug.

Täter schlugen auf Opfer ein

Als der 21-Jährige den beiden Männern das Handy zeigte, wurde er aufgefordert, ihnen dieses Handy zu übergeben. Als dieser sich weigerte, schlug ihm einer der Männer mit der Faust ins Gesicht, wodurch der 21-Jährige zu Boden fiel. Danach schlugen und traten beide Männer auf ihr Opfer ein und hörten erst auf, als ein unbeteiligter Pkw aus Richtung Mäder-Ortszentrum gefahren kam und dessen Lenker sich verbal in das Geschehen einbrachte.

Die Täter flüchteten daraufhin vom Vorfallsort. Auch der 21-Jährige nützte die Gelegenheit und ergriff die Flucht. In weiterer Folge verständigte das schwerverletzte Opfer selbst von daheim aus die Rettungskräfte.

Täterbeschreibung:

Täter 1: Ca. 28-35 Jahre alt, etwa 185 cm groß, trug einen gepflegten Vollbart und kurz geschnittene Haare. Dieser Täter hatte ein Tattoo auf dem Handrücken zw. Daumen und Zeigefinger.

Täter 2: Ca. 25 Jahre alt, ca. 180 groß. Dieser Täter wurde von Täter 1 "Hüsi" gerufen.

Täter 3: Beschreibung unbekannt

Die Polizei Altach bittet jenen Pkw-Lenker, der zum Vorfallsort hinzukam sowie weitere allfällige Zeugen, sich zu melden.
Polizeiinspektion Altach, Tel. +43 (0) 59 133 8151

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 21-Jähriger von Unbekannten angegriffen: Schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen